Norddeutsche Rundschau, 01.06.2017: In 30 Spielen nicht einmal verloren

In 30 Spielen nicht einmal verloren
Mit 84 Punkten und 117 Toren präsentiert Kreisliga-Aufsteiger TS Schenefeld eine rekordverdächtige Bilanz

Schenefeld „Besser geht es nicht!“ Heiko Hoener, der als Fußballobmann des Meisters der Steinburger Fußball-A-Klasse und Aufsteigers in die Kreisliga, TS Schenefeld, das Geschehen rund um die Liga-Mannschaft seit einigen Jahren leitet und organisiert, blickt mit strahlenden Augen auf eine überragende Saison 2016/17 zurück. Ungeschlagen bei 27 Siegen und drei Unentschieden marschierten die Schenefelder durch das Spieljahr. Dabei erzielte die TS 117 Tore.

weiterlesen Norddeutsche Rundschau, 01.06.2017: In 30 Spielen nicht einmal verloren

B-Jugend wird Meister der Kreisliga West

Die B-Junioren der TS Schenefeld machen es den Herren nach und machen den Meistertitel perfekt. In einem engen Saisonfinale gegen den Verfolger BW Averlak gewannen die Jungs vom Trainerteam Daniel Boehm und André Eckmann mit 2:3. HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH! Das habt ihr Euch verdient!

Norddeutsche Rundschau, 29.05.2017: TSV Oldendorf 1 – TS Schenefeld 1

TS Schenefeld behält weiße Weste
Fußball-Kreisklasse A: Meister im letzten Saisonspiel mit 5:4 in Oldendorf erfolgreich

Itzehoe Auch im letzten Saisonspiel (5:4 gegen Oldendorf) blieb der Meister TS Schenefeld in der Fußball-Kreisklasse A ohne Niederlage. Horst II (1:1 gegen Neuenkirchen) und Wellenkamp (2:2 gegen Lola) punkteten zum Abschluss nur einfach, während Hohenaspe (8:1 gegen Reher/Puls II) und Wilster II (8:2 gegen Itzehoe) ihre Duelle deutlich gewannen. Die Tabellennachbarn Vaale/Wacken und Münsterdorf trennten sich ebenso Unentschieden (4:4) voneinander wie Peissen und Hohenwestedt II (2:2). Die SG Flethsee/Brokdorf gewann zum Saisonabschluss mit 5:1 gegen Fortuna Glückstadt II.

Zweikampf zwischen Schenefelds Jannik Willmann (l.) und dem Oldendorfer Jan-Henrick Hardekopf.

TSV Oldendorf – TS Schenefeld 4:5 (2:2). „Ein Unentschieden hätten wir uns verdient“, sagte Oldendorfs Trainer Mirco Dittmann, doch beim Tag der offenen Tür beider Abwehrreihen hatte Schenefeld durch Tore von Malte Wendt (20./FE), Yannick Wulf (25.), Oke Haupthoff (49., 70.) und Yannik Willmann (71.) das bessere Ende für sich. Für die Oldendorfer, denen eine zweimalige Führung nicht reichte, waren Philipp Hübner (15./FE, 53.), Finn Menzel (40.) und Kevin Holm erfolgreich (50.).

1. Herren Meister der Kreisklasse A

Bereits zwei Spieltage vor dem Ende der Saison stand fest: Die 1. Herren der TS Schenefeld ist Meister der Kreisklasse A und somit in der nächsten Saison Kreisligist!
Eine starke Saisonleistung mit bis jetzt drei Unentschieden und 26 Siegen.
Am 27.05. steht das letzte Spiel gegen den TSV Oldendorf an. Hier kann das zweite Saisonziel neben dem Aufstieg erreicht werden: Saison ohne Niederlage!