01.04.2012 TS Schenefeld – VfL Kellinghusen 2

TS Schenefeld – VfL Kellinghusen 2
2:4  (1:3)

 

Bei Wind und Regen geht es heute gegen Kellinghusen II. Personell ist die Mannschaft heute wieder stärker besetzt. Patrick D, Ewaldinho, Patrick K und Eduard kehren wieder zurück. Daniel fehlt aus privaten Gründen. Die Bank ist mit Berti, Sönke, Andreas und Sven voll besetzt.

Ab dem Anpfiff ist Schenefeld dabei das Spiel zu machen. Kellinghusen kommt vereinzelt zu Chancen aber meist durch Standartsituationen oder über die Flügel. In der 7. Minute kommt Eduard zur ersten Chance, legt sich aber den Ball etwas zu weit vor. Nach einer Verletzung kommt Andreas für Fred in die Partie und nimmt die Position gleich ein. Nach einer Viertelstunde kommt dann Patrick K. frei vor das Tor der Kellinghusener, wird aber kurz vorm Strafraum gefoult. Eine rote Karte ist in der Situation zu diskutieren, da Patrick mit Sicherheit durch ist und dann allein vorm Keeper ist. Den fälligen Freistoss verwandelt Alexander Ramm aber im Anschluss sehr sicher unten links im Eck. Leider erzielt Kellinghusen wenige Minuten später den Ausgleich durch ein Missverständnis in unserer Abwehr. Nach dem Ausgleich spürt man die Unsicherheit unsere Jungs deutlich, aber sie fangen sich wieder und machen das Spiel. Kurz vor Pause dann der Doppelschlag von Kellinghusen. Zunächst fälscht Thore einen Ball aus dem Halbfeld so ab, dass der Angreifer nur noch den Fuß hinhalten braucht. Dann gehen unsere Verteidiger nicht entschlossen genug zum Ball, so dass es zur Halbzeit 1:3 steht.

In den zweiten 45 Minuten das gleiches Bild. Kellinghusen wird von uns unter Druck gesetzt Es dauert auch nur bis zur 57.Minute bis Thore eine Ecke von Berti (kam in der Pause für Patrick K) per Volley sehr sehenswert verwandelt und damit die Hoffnung zurück bringt einen oder sogar drei Punkte zu holen. Aber fast im Gegenzug erzielt Kellinghusen das 2:4. Klassisch ausgekontert überlupft der Angreifer den angeschlagenen, aber sicher haltenden, Christian Herrmann. Trotz des Rückschlags zeigt unsere Mannschaft weiter Charakter und Moral und gibt weiter alles. Felix kämpft um jeden Ball und sogar als Fred (wieder eingewechselt für Patrick W.) erneut verletzt vom Feld muss wird weiter gekämpft bis zur letzten Minute. Eduard, Patrick D und Berti erarbeiten sich noch Chancen. Leider Glücklos.

Heute ist sicherlich mehr drin gewesen. Die Chancen sind da, der Kampf stimmt auch aber die Entschlossenheit den Gegner am Ball konsequent zu stören ist ausbaufähig. Aber zumindest ein Punkt wäre eindeutig verdient gewesen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.