12.08.2012 TS Schenefeld – SV Anadolu Glückstadt

TS Schenefeld vs SV Anadolu Glückstadt
0:1 (0:1)

 

Heimspiel gegen SV Anadolu Glückstadt 0:1 (0:1)

Bei Sonnenschein und perfekt gepflegten Geläuf geht’s heute gegen SV Anadolu Glückstadt in die neue Spielzeit 12/13. Ein heiteres „Hin & Her“ verspricht diese Begegnung, wie die Vergangenheit schon oft gezeigt hat. Vor der Partie wurde das obligatorische Mannschaftsfoto von „Uns Heiko“ gemacht. Maik und Malte fehlen aufgrund eines Staus auf „Route A23“. Ebenfalls fehlen Ewald, Arjan, Mirco, und Mirco.

Nach einer intensiven Besprechung, in der Timo betont, dass die Defensive sich aktiver in den Angriff einbinden soll und wie die weitere taktische Ausrichtung sein wird, ging es zum Aufwärmen. Die Aufstellung war offensiv ausgerichtet. Daniel, Edu, Patrick D (wurde vor Partie als Kapitan bestätigt, neuer „hochmotivierter“ Vertreter ist Daniel und Jo) und Robin bilden den Angriff. Tim, Jo und André das Mittelfeld und Alex, Patrick W. und Merlin die Verteidigung.

Maik hütet, nach dem Pokalspiel sein zweites offizielles Spiel, unseren Kasten. Auf der Bank sitzen erst mal Herrmann (zweiter Keeper), Chris (im Bericht auch Hartmut gennant), Michael, Malte, und Tommy.

Dann Anpfiff. Anadolu gehört die Anfangsphase. Patrick D. und Daniel können die ersten Akzente in der Offensive setzen. Richtige Gefahr aber dann nach einer Viertelstunde. Robin bringt aus dem linken Halbfeld einen Freistoß vor das Tor. Edu kommt zum Kopfball, kann aber nicht gezielt köpfen. Knapp daneben ist halt auch vorbei (5€ fürs Phrasenschwein). Wenig später kommt Edu dann noch mal zufällig zu einer Chance. Aber auch er ist sehr überrascht, da der Ball durch Patzer in Anadolus Hintermannschaft zu ihm gehoppelt kommt. In der 30. Minute spielen sich Patrick D, Robin, Daniel und Edu im Strafraum fest, sind aber zu verspielt und kommen nicht zum Abschluss. Anadolu kommt auch zu Gelegenheiten und bekommen dann in der 37.Minute einen Strafstoß zugesprochen. Alex soll seinen Gegenspieler umgerissen haben. Leider etwas schwer zu sehen. Maik hat keine Chance den fälligen Elfer zu halten. Bis zur Pause passiert nicht mehr viel.

Beim Wiederanpfiff steht dann Malte für Tim auf dem Feld. Er soll den Spielmacher bearbeiten und den Angriff beleben. Es geht rasant los und Robin spielt von links den Ball auf den zweiten Pfosten wo Edu aber leider verzieht (kein Wunder wenn man bedenkt dass Edu im Training eher seinen Ruf als Verteidiger pflegt). Kurz darauf muss André mit Schmerzen in der Leiste vom Feld und Hartmut ersetzt ihn. In der Folge kommt es auf beiden Seite zu wenigen Chancen. Erst in der 62. Minute knallt es mal wieder, als Edu ein sattes Ding an die Latte setzt. In der Schlussphase kämpfen unsere Jungs noch um den Ausgleich, aber das Glück war heute nicht auf unserer Seite.

Der Einsatz war gut. In der Offensive fehlen noch die Durchschlagskraft und der Wille zum Abschluss. Gegen Hohenaspe, kommende Woche, muss mehr kommen. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.