07.02.10 3. Jux-Turnier

3. Jux-Turnier

Am Samstag, 30. Januar trugen wir nun schon im dritten Jahr unser Fußball-Jux-Turnier aus. Zum ersten Mal nahmen 7 Mannschaften teil und wir reduzierten die Spielzeit auf 9 min. pro Spiel, da wir mit dem Turnier erst um 18.15 Uhr begannen und im Modus jeder gegen jeden doch 21 Spiele ausgetragen werden mussten. Zum ersten Mal nahmen eine Mannschaft aus Hadenfeld und unsere Fußball-Mädchen teil. Titelverteidiger war dieses Jahr die Altliga. Zum ersten Mal spielten wir um einen von Udo Weingang gespendeten Wanderpokal. In tollen Spielen sahen wir 70 Tore und noch mehr glanztaten der Torhüter.
Unsere Freunde aus Hadenfeld hatten sich sehr viel vorgenommen, zeigten in ihren ersten beiden Spielen auch schon sehr guten Fußball und erkämpften sich zwei Unentschieden. Leider schwand die Kraft von Spiel zu Spiel und die restlichen vier Spiele gingen recht klar verloren, was leider den 7.Platz zur Folge hatte. Aber der Hadenfelder Fanblock verzauberte die Halle mit super Stimmung.
Auf dem 6.Platz landete die zweite Mannschaft der Altliga, etwas verstärkt durch Timon und Bennet Rippert. Nie so recht zu ihrem Spiel findend, konnte nur ein einziges Spiel gewonnen werden, aber man trotzte der ersten Altliga immerhin einen Punkt ab.
Auf Platz 5 landete die zweite Herrenmannschaft. Zwei Siege und ein Remis konnten auf der Habenseite verbucht werden.
Nur auf Platz 4 landete der Geheimfavorit aus Pöschendorf. Zwei Siege und zwei Unentschieden waren zu wenig, um ganz nach oben zu kommen. Durch ein Gegentor in letzter Sekunde gegen die Fußball-Mädchen wurde eine bessere Platzierung verpasst. Einen Sensationellen 3. Platz errangen die Fußball-Mädchen. Verstärkt durch Christian(e) Tödt und Niels (Nele) Wendlandt spielten die Mädchen um die überragende Ina Stäcker großartig auf. Mit zwei Siegen, drei Unentschieden und nur einer Niederlage wurden die eigenen Erwartungen mehr  als übertroffen. 
Die erste Altliga kam nur sehr schleppend ins Turnier und konnte die Titelverteidigung nach einem 1:2 gegen die Fußball-Mädchen abschreiben. Bei 3 Siegen, einem Unentschieden und zwei Niederlagen lag man am Ende nur einen Punkt besser als die Fußball-Mädchen.
Ganz souverän spazierten die erste Fußball-Herren durchs Turnier und hatte nur gegen Pöschendorf etwas Mühe, gewann aber auch hier mit 1:0. Alle anderen Spiele konnten klar mit teilweise 4 Toren Unterschied gewonnen werden. So erreichte man am Ende die Maximalpunktzahl von 18 und sicherte sich verdient den Sieg und den Wanderpokal, den es im nächsten Jahr zu verteidigen gibt.
Einen besonderen Dank gilt unseren Schiedsrichtern Werner Sobek und Karsten Arp. Ebenso Danke ich meinem Sohn Jakob und meinem Vater Walter Schwerdtle für die Betreuung des Verkaufstandes. Nun schon zum dritten Mal wurde die Veranstaltung vom Energiekonzern Vattenfall großzügig unterstützt. Ebenso danke ich Jan Hansen für seien Einsatz rund um das Turnier. Falls auch Ihr mal an unserem Turnier teilnehmen möchtet, meldet Euch einfach mal in der Fußballabteilung.
Mike Schwerdtle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.