30.9.2012 Mehlbeker SV – TS Schenefeld

Mehlbeker SV – TS Schenefeld
0:1 (0:0)

Etwas dezimiert, aber dennoch gut aufgestellt gehts heut gegen den Mehlbeker SV. Maik ist noch immer verletzt, Herrmann ist im wohlverdienten Urlaub, somit steht Dennis Grabbe-Hauschildt das erste mal im Herren-Tor. Robin muss Treuepunkte unter die Leute bringen, Ewald und Arjan sind ebenfalls verhindert. Auf Mehlbeker Seite trafen wir auf unseren ehemaligen Mitspieler Clemens Weber, der bei uns aufgrund von Knieproblemen bereits Nägel durch seine Treter geschlagen hatte. Schön das er doch wieder spielen kann!

 

In der ersten Halbzeit haben wir mehr vom Spiel. Ein paar klare Chancen durch Daniel, Edu und Patrick bleiben aber leider ungenutzt. Timo scheint nach wenigen Minuten angetan von unserem Spiel. O-Ton: “Sieht nacht Fussball aus”. Nach 25 Minuten muss er aber das erste mal wechseln, da Patrick W. sich verletzt hat. Für ihn kommt Hartmut und der bringt sich durch gute Offensivaktionen auch gut ein. Jo treibt durch seine Laufwege immer wieder unsere Stürmer an, aber mithalten können die auch nicht immer. Einfach unglaublich unsere russische Lunge. Bis zur Pause bleibt die Partie aber dennoch weiter offen.

 

Nach Pause kommt Patrick W. wieder für Felix ins Spiel. Felix hat sich verletzt. Darauf kommt auch Mehlbek zu Chancen, kann sie aber nicht nutzen. Nach einer Stunde ist dann für Mirco das Spiel vorbei und Tim kommt für ihn ins Spiel .Kurz darauf hat Edu mal wieder eine seiner vielen Chancen, durch Patrick D. vorbereitet. Als Vorlagengeber scheint er aber nutzvoller zu sein, denn in der 63. legt er für Daniel auf und der erzielt das, insgesamt verdiente, 1:0.  In der 70. Minute wechselt Timo dann Stefan für Chris ein. Der hat nach Ablage von Edu sogar eine Torchance. In der 81. zeigt dann Dennis das er ein sehr starker Torhüter werden wird. Er hält einen Freistoß der wirklich sehr platziert ins Eck getreten ist mit einer Glanztat. Kurz darauf hat Chris dann noch eine Chance. In der 85. Minute wird wieder gewechselt. Daniel geht und Michael kommt und Ede kommt für Stefan. In der 90. Minute hat Jo noch eine Freistoßchance, geht aber links vorbei. Mehlbek hat zum Ende noch Druck aufgebaut aber kann nichts verwertbares erzielen.

 

Der Sieg geht so vollkommen in Ordnung. So kann es weiter gehen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.