SG Hohenwestedt – TuRa Meldorf

SG Hohenwestedt – TuRa Meldorf
3:1

 

In Hohenwestedt fand am Mittwoch d. 06.04 bei Flutlicht gegen die von der ersten Mannschaft verstärkten Reserve von TuRa Meldorf statt. Ohne Malte Wendt und mit 5 B-Jugendlichen ging man in das Spiel, dass erst später angepfiffen wurde da der Schieri nicht kam. Zum Glück sprang Peter Roch ein und leitete souverän eine faire Partie.
Die Meldorfer gingen nach einem klugen Pass in die Tiefe und nach pennen der Hintermannschaft früh in Führung. Der Stürmer tauchte alleine vor Marco auf und schob die Pille ins lange Eck.
Doch unsere Jungs wollten das nicht auf sich sitzen lassen und schnürten die Meldorfer in der eigenen Hälfte ein. Lasse aus 10m und Gerryt an der Pfosten vergaben Hochkaräter.
Doch in der 2.Hälfte kam unser Mix aus A- und B-Jugend auch zu Torerfolgen.  Lasse Dau erst nach Ole’s Pass und dann in Eigenleistung drehte den Spieß um. Jan Streubichen legte das Ei nach scharfer, flacher Hereingabe von Lasse, der sich links durchgesetzt hatte, ins Nest zum 3:1. Nur einmal musste Marco noch klären, als plötzlich ein Meldorfer frei vor ihm auftauchte.
Der Sieg hätte noch höher ausfallen können, doch an der Chancenverwertung muss noch gearbeitet werden, doch spielerisch und vom mannschaftlichen Zusammenhalt war es eine prima Leistung und man setzt sich oben mit fest.

Es spielten:
Marco Schön: Jan-Patrick Witt,, Ole Dau, Felix Krüger; Momme Boye, Phillip Wischnewski; Mathias Landt, Gerryt Rathke; Julian Hinz, Michel Emrich – Nick Schmidt, Rene Sievers, Jan Sterubichen

SG Westerdörfft – SG Hohenwestedt

SG Westerdörfft – SG Hohenwestedt
1:1

 

Am 03.04.2011 war die SG Hohenwestedt zu Gast bei der SG Westerdöfft in Neuenkirchen/Dithmarschen.
Es war ein sehr gutes Spiel und unsere SG hatte gute Chancen, doch Lasse Dau scheiterte aus 8m freistehend und ein 11m an Michel Emrich wurde nicht gegeben. Angeführt wurde die Truppe von Gerryt Rathke, dem stärksten Spieler auf dem Feld. Doch das Tor vorbereitet hat Ole Dau, der von der Mittellinie einen klasse Flachpass auf Lasse in den Lauf spielte, dieser umkurvte einen Abwehrspieler und schob den Ball cool ins Eck.
Doch auch der Gegner hatte einige Möglichkeiten, doch der starke Marco Schön konnte immer parieren.
Nach der Pause war der Gegner am Drücker und nach einem >Zweikampf musste Abwehrchef Malte Wendt verletzt den Platz verlassen. Vertreter Kevin Hinrichsen konnte das Gegentor nicht verhindern.
Rechtsaußen kam ein Spieler durch und er spielte auf den am 16er lauernden Stürmer der die Kugel versenkte.
Es entwickelte sich von beiden Mannschaften ein starkes Spiel. Leider ließ die Leistung des Schiedsrichters nach der Pause nach. Marco Schön und der Pfosten retteten für unsere SG, der gegnerische Keeper musste noch einige Male in höchster Not gegen Lasse Dau klären.
Ein verdienter Punkt für beide Mannschaften, die den Zuschauern eine herrliche Darbietung boten. Es war eine gute, geschlossene Mannschaftsleitung und der Spielwitz kehrt auch zurück. Leider hatte Felix Scheinpflug nach dem Spiel sein Mundwerk nicht im Griff und sagte noch etwas gegen den Schiedsrichter, der mit glatt Rot antwortete.

Es spielten:
Marco Schön, Malte Wendt, Jan-Patrick Witt, Felix Scheinpflug; Ole Dau, Gerryt Rathke, Mathias Landt, Phillip Wischnewski; Michel Emrich, Julian Hinz, Lasse Dau, Kevin Hinrichsen, Felix Krüger, Rene Sievers

SG Hohenwestedt – Heider SV II

SG Hohenwestedt – Heider SV II
9:0

 

Am Freitag d. 01.04.2011 spielte die A-Jugend zu Hause in Reher gegen die Reservemannschaft vom Heider SV.
Leider zeigte sich schnell, dass es eine weniger gut organisierte Truppe ist, denn sie kamen 5 Minuten vor dem eigentlichen Anpfiff und waren auch nur 8 Mann.
Trotzdem hat es eine Viertelstunde gedauert, ehe Jan Streubichen das 1:0 markieren konnte.
Vielleicht war die Fahrt auch nicht im Spiel, weil der Gülle-Geruch in der Nase juckte. Die 2 Felder am Sportplatz wurden gedüngt und der Wind zog Richtung Spielfeld.
Man spielte zu nervös und hat aussichtsreiche Situationen nicht genügend ausgespielt und auch oftmals zu früh und überhastet abgeschlossen.
Doch trotzdem kam bis zur 60. Minute ein 9:0 heraus durch Tore von
3x Jan Streubichen, 2x Gerryt Rathke, Phillip Wischnewski, Ole Dau, Julian Hinz, Lasse Dau
In der 63Min verletzte sich ein Heider Spieler und der Betreuer bat darum das Spiel abzubrechen. Für unsere Truppe hat es auch nicht viel Sinn gemacht fast ohne Gegenwehr weiter zu spielen. Man entschied auf Spielabbruch und das Spiel wurde 9:0 gewertet.

Es spielten:
Marco Schön, Malte Wendt, Jan-Patrick Witt, Ole Dau, Mathias Landt, Gerryt Rathke, Rene Sievers, Lasse Dau, Michel Emrich, Phillip Wischnewski, Jan Streubichen, Julian Hinz, Felix Krüger und Felix Scheinpflug

SG Hohenwestedt – SG Heiligenstedten/Hohenaspe/Oldendorf

SG Hohenwestedt – SG Heiligenstedten/Hohenaspe/Oldendorf
4:1

 Freitag, 01.Oktober, 19:30Uhr, Derby in der Kreisliga der A-Jugend, Flutlichtspiel, nasser Boden ca. 100 Zuschauer. Einige Faktoren, die für ein gutes Spiel sprechen, doch leider war die erste Halbzeit kein flottes, begeisterndes Spiel. Die SG Heiligenstedten/Hohenaspe/Oldendorf kam durch Kampf in der Anfangsphase besser ins Spiel und verlagerte das Geschehen in die Hälfte der SG Hohenwestedt. Allerdings konnten sie jedoch nicht den entscheidenden Pass in die Spitze bringen. Erst nach etwa 20min kam die SG Hohenwestedt durch einen stärker werdenden Lasse Dau besser ins Spiel. Er rannte mehrmals seinem Gegenspieler über den rechten Flügel davon, konnte mit seinen Hereingaben aber keinen Mitspieler bedienen. Die Mitspieler nahmen es positiv auf und es wurde gleichwertiger. In der 28. Min. gab es einen Freistoß für die Gäste ca. 30m vor dem Tor. Eher harmlos in die Mauer, doch der Schiri sah ein Foul von Gerryt Rathke und zückte die Gelbe Karte. Der nachfolgende Freistoß von gut 20m rauschte knapp am Tor vorbei. Nach 32. Min. nahm Trainer Heini Fischer Julian Hinz vorerst aus dem Spiel und brachte Jan Streubichen, um ein Zeichen zu setzen und mehr Spielwitz im Mittelfeld zu verbreiten. Er fügte sich sehr gut ein und nahm das Spiel in seine Hand. Jedoch war es Malte Wendt, der nach 40 Min. den Ball bis 30m vors Tor führte und rechts zu Lasse Dau spielte. Dieser konnte sich gegen 2 Mann durchsetzen und brachte eine Flanke genau auf den Kopf von Jared Head, der locker das 1:0 markierte. In Minute 44. verzögerte Jan Steubichen in der gegnerischen Hälfte stark und spielte dem vorbeirauschenden Mathias Landt den Ball genau in den Lauf, der dann aber alleine vor dem Tor am Torwart scheiterte.

2.Hälfte. Keeper Mirco Wendt fing eine Flanke von HeiHoO ab und schlug den Ball rechts raus in den Lauf von Lasse Dau. Dieser setzte sich wieder durch, spielte quer und der wieder eingewechselte Julian Hinz drückte den Ball aus 5m im 2.Versuch über die Linie zum 2:0. Das Spiel wurde nun fest in die Hand der SG Hohenwestedt genommen. In der 69. Min. führte Mirco Wendt einen Freistoß im eigenen 16er wieder schnell und lang aus. Der Ball rutschte durch und Jared Head verwertete aus vollem Lauf alleine vor dem Torwart zum 3:0. Eigentlich war das Spiel nun gelaufen, doch der bis dato starke Jan Streubichen wollte eine eher harmlose Flanke zurück zum Keeper Wendt köpfen. Leider zu schwach und der Gästestürmer zeigte seinen Torinstinkt und schob direkt zum 3:1 ein. Die 3-Tore Führung hatte gerade mal 2 Min. Bestand. Kurz darauf wertete der Schiedsrichter einen Zweikampf zu Gunsten eines Gästeverteidigers. Gerryt Rathke konnte dies nicht nachvollziehen und nach kurzer Rücksprache mit dem Unparteischen wurde er für 5.Min vom Platz gestellt. So wurde der Gegner wieder stark gemacht. Ein Freistoß aus gut 23m hämmerte ein Spieler der Gäste an die Latte. So blieb es noch beim 3:1. Bis zur 92 Min.. Nach einem abgefangenen Ball in der Abwehrreihe leitete Malte Wendt einen starken Angriff ein und nach 4 direkt gespielten Pässen verwertete erneut Julian Hinz zum 4:1. 3 Punkte gegen einen direkten Konkurrenten geholt, doch der Sieg fällt etwas zu hoch aus.

Bericht: Jan-Henning Kruse

Aufstellung: Mirco Wendt – Felix Scheinpflug, Malte Wendt, Jan-Patrick Witt – Philipp Wischnewsky, Gerryt Rathke, Ole Dau, Mathias Landt – Julian Hinz, Jared Head, Lasse Dau – Jan Streubichen, Felix Krüger

TuRa Meldorf II – SG Hohenwestedt

TuRa Meldorf II – SG Hohenwestedt
1:2

 Die A-Jugend Mannschaft bleibt nach einem 2:1 (2:1) Erfolg bei TuRa Meldorf II auch im dritten Saisonspiel ungeschlagen und hat die Tabellenführung der Kreisliga West übernommen. In einem anfangs einseitigen Spiel ist es Jan Streubichen der nach Pass in die „Gasse“ von Mathias Landt im 2. Versuch den Ball in der 5. Spielminute im Tor unterbringt. Leider hat sich Jan Streubichen zehn Minuten später zu einer Beleidigung gegenüber eines Gegenspielers hinreißen lassen und der konsequente Schiedsrichter stellte ihn mit glatt Rot vom Platz. Daraufhin wurden die Meldorfer stärker und Jan-Patrick Witt musste für den bereits geschlagenen Torwart auf der Linie klären. Ein Linksschuss aus 18m ins lange Eck war der Ausgleichstreffer der stark kämpfenden Meldorfer in Minute 23. 3 unserer Verteidiger schauten dabei nur zu wie der Ball angenommen und unhaltbar verwertet werden konnte. Kurz darauf wurde die Führung wieder zurückgeholt, indem Gerryt Rathke aus gut 25m aufs Tor schoss und der Ball abgefälscht aber trotzdem haltbar den Weg ins Tor findet. Kurz vor der Pause wurden noch gute Chancen durch Mathias Landt und Lasse Dau (alleine vor dem Tor hämmert er den Ball an den Pfosten) nicht verwertet.

Zur 2. Hälfte wurde umgestellt. Es sollte gut verteidigt werden und mit dem schnellen Lasse Dau vorne für Gefahr gesorgt werden. Lasse kam zweimal mit seiner Schnelligkeit allein vors Tor, konnte doch leider keinen Treffer erziehlen. Die stark kämpfenden Meldorfer kamen auch noch zu Chancen, doch ein gut aufgelegter Mirco Wendt zwischen den Pfosten konnte die 3 Punkte festhalten.

Bericht: Jan-Henning Kruse

Aufstellung: Mirco Wendt, Ole Dau, Jan-Patrick Witt, Malte Wendt, Phillip Wischnewski, Gerryt Rathke, Jan Streubichen, Mathias Landt, Lasse Dau, Jared Head, Julian Hinz – Patrick Hauschildt, Felix Scheinpflug, Felix Krüger, Jan-Christoph Merten