Saisonrückblick der Altliga

Saisonrückblick der Altliga
2012/2013

 

Das Jahr der Schenefelder Altligamannschaft war sportlich gesehen ein Ausgeglichenes. Nach schwachem Start (die ersten Spiele haben wir verloren), fanden wir uns immer besser zurecht und  gewannen die letzten Spiele. Das Wichtigste ist aber, dass sich keiner ernsthaft verletzt hat und wir gesund ins neue Jahr gekommen sind.

 

Zum Saisonabschluss hat Jörg Schulz unseren alljährlichen Bowlingabend organisiert. Bei reger Beteiligung hatten wir wieder einmal einen tollen sportlichen Jahresabschluss. Zur Erinnerung: die Ehefrauen oder Freundinnen sind herzlich willkommen. Jörg, du hast jetzt schon den Organisationsauftrag für 2013.

 

Kurz vor Weihachten 2012 traf sich die Altligamannschaft nach dem Hallentraining zu unserem jährlichen Schnitzelessen im Sportlerheim in Schenefeld. Bei dieser Gelegenheit wurde unser bisheriger Trainer Jürgen Battige verabschiedet. Nochmals herzlichen Dank für deine tolle Arbeit (die Hüttchen und Medizinbälle hast du hoffentlich mitgenommen, damit der „Neue“ nicht auf dumme Gedanken  kommt).

Der „Neue“ (Trainer) wurde gleich vorgestellt. Mit Mike Schwerdtle haben wir sicher wieder einen Fußballfachmann an unserer Spitze. Wünschen wir ihm gutes Gelingen und vor  allen Dingen eine rege Trainings- und Spielbeteiligung

 

2013

Jetzt hat uns das Jahr 2013 schon voll erwischt, die Folgen des Gänsebratens müssen beseitigt werden. Mit unserem ersten Hallenturnier in Münsterdorf hatten wir mit einem sehr guten 2. Platz einen guten und erfolgreichen Start ins neue Jahr. Der Preis (ein großes Stück Käse) wurde nach unserem Hallentraining am Montag aufgegessen. Ein Dank gilt Jan Filzmeier, der noch eine Mettwurst organisierte und Thomas Steffens, der die Brötchen gebacken hatte. Weiter so Jungs, wir freuen  uns auf solche Abende.

 

Juxturnier in Schenefeld

Das alljährlich stattfindende Hallenfußballturnier war wieder einmal sehr gut organisiert. Wir haben mit einer Altligamannschaft daran teilgenommen und wurden guter Vierter. Besonders stark war diesmal unsere Abwehr. In 7 Spielen fingen wir uns nur 4 Gegentreffer. Allerdings hatten wir vorne weniger Erfolg (wir schossen nur 5 Tore).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*