18.03.12 TS Schenefeld – Hohenasper SC

TS Schenefeld – Hohenasper SC
3:4 (3:4)

 

Hoch motiviert gingen wir ins Nachbarschaftsderby gegen den Hohenasper SC. Von Beginn an entwickelte sich ein schnelles Spiel.

Bereits in der 10. Minute konnte Jo das 1:0 für Schenefeld markieren. Wir ließen nicht locker und in der 18. Minute erhöhte Ede auf 2:0.

Nur vier Minuten später kam Hohenaspe durch eine Standardsituation zum 2:1 Anschlusstreffer.

In der 31. Minute wurde Jo im gegnerischen Strafraum von den Beinen geholt und es gab den berechtigten Elfmeter, den Daniel locker zum 3:1 verwandelte.

Ab dem Moment stellten wir unsere Angriffsbemühungen fast komplett ein. In der 34., 42. und 44. Minute gelang Hohenaspe durch ein Tor aus dem Spiel heraus und zwei Standards das Spiel zu drehen.

In der zweiten Halbzeit wurde es hier und da noch einmal gefährlich, doch keine der beiden Mannschaften konnte noch ein Tor erzielen.

Dieses Spiel haben wir nur durch unser schlechtes Abwehrverhalten bei den Standards verloren. So gut wie keine Zuteilung und viel zu weit weg von den Gegenspielern. Das hätte ein Derbysieg sein müssen!

Normal 0 21 false false false MicrosoftInternetExplorer4

Hoch motiviert gingen wir ins Nachbarschaftsderby gegen den Hohenasper SC. Von Beginn an entwickelte sich ein schnelles Spiel.

Bereits in der 10. Minute konnte Jo das 1:0 für Schenefeld markieren. Wir ließen nicht locker und in der 18. Minute erhöhte Ede auf 2:0.

Nur vier Minuten später kam Hohenaspe durch eine Standardsituation zum 2:1 Anschlusstreffer.

In der 31. Minute wurde Jo im gegnerischen Strafraum von den Beinen geholt und es gab den berechtigten Elfmeter, den Daniel locker zum 3:1 verwandelte.

Ab dem Moment stellten wir unsere Angriffsbemühungen fast komplett ein. In der 34., 42. und 44. Minute gelang Hohenaspe durch ein Tor aus dem Spiel heraus und zwei Standards das Spiel zu drehen.

In der zweiten Halbzeit wurde es hier und da noch einmal gefährlich, doch keine der beiden Mannschaften konnte noch ein Tor erzielen.

Dieses Spiel haben wir nur durch unser schlechtes Abwehrverhalten bei den Standards verloren. So gut wie keine Zuteilung und viel zu weit weg von den Gegenspielern. Das hätte ein Derbysieg sein müssen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.