13.08.10 TSV Breitenberg – TS Schenefeld

TSV Breitenberg – TS Schenefeld
1:8

 

Am ersten Spieltag mussten wir auswärts beim TSV Breitenberg antreten. Wir hatten uns Einiges vorgenommen, da in den Köpfen der Spieler noch immer das letztjährige Hinrunden Spiel gegen den TSV Breitenberg spukte, in dem man uns trotz Anfrage auf eine Spielverlegung am Sonntag nach unserer Vereinsfeier hat  antanzen lassen. 

Das Spiel begann eher bescheiden. Breitenberg lies den Ball gut laufen und wir kamen nicht wirklich gut ins Spiel. Bis zur 1:0 Führung für Breitenberg in der 16. Minute gab es nur einen Aufreger im Spiel. In der 14. Minute begann Niels Wendtland ein taktisches Foul kurz hinter der Mittellinie und bekam dafür die Gelbe Karte vom Schiedsrichter gezeigt. Die Leistung bis zur 20 min wurde von unserem Trainer Marlo Stefan mit folgenden Worten beschrieben „Beschissen wie unsere Vorbereitung“. In der 19. Minute gab es bereits den ersten Wechsel. Der „Gelb“ vorbelastete Niels wurde durch Kevin Schmidt ersetzt. Nach dem Wechsel begann dann eine kleine Drangphase unserer Mannschaft. Wir hatten einige gute Chancen. Erst scheiterte Ali Bigler noch in der 22. Minute am Breitenberger Torhüter, doch in der 24. Minute lief es besser und er vollendet einen von Marco Maurer in den Lauf gelupften Ball ebenfalls mit einem schönen Heber über den heraus eilenden Torhüter.  Wir hatten noch 2 Chancen durch Ali Bigler und Steffen Hauschildt, die beide knapp scheiterten. Unsere Drangphase hielt leider nicht bis zur Halbzeit an. Mit einem 1:1 gingen wir in die Halbzeitpause. In der Halbzeit wechselte Marlo Stefan unseren Neuzugang Fiete aus und brachte dafür Jo. Bis zur 66. Minute passierte nichts Nennenswertes, außer, dass die Nase von Alex Ramm chirurgisch gerichtet wurde (Verdacht auf Nasenbeinbruch). In der 66. Minute bekamen wir dann aus dem Nichts einen Elfmeter zugesprochen, den Patrick Delfs leider verschossen hat. Doch man muss das Positive sehen, durch den verschossenen Elfmeter hat Patrick unsere Mannschaft wachgerüttelt und ab der 70. Minute sah Breitenberg kein Land mehr. Von der 72. Minute bis zur 92. Minute schossen wir SAGENHAFTE 7 Tore. Breitenberg konnte sich kaum noch aus der eigenen Hälfte befreien und wir nutzten nun ENDLICH mal unsere zahlreichen Torchancen. Besonders erwähnenswert sind die 2 Tore von unserem Rückkehrer Michael Brauer, der erst in der 82. Minute für Alex Ramm eingewechselt wurde und noch 2 Tore geschossen hat.  Im Endeffekt war der Sieg hochverdient, trotzdem haben wir uns in der 1 Halbzeit sehr schwer getan unser Spiel vernünftig aufzuziehen. In 14 Tagen müssen wir gegen Kellinghusen II zeigen, dass wir von Anfang an so spielen können, wie wir es ab der 70 min in Breitenberg gezeigt haben.

Tore: Ali Bigler ( Vorlage: Marco), Ali Bigler (Vorlage Patrick Delfs), Ali Bigler, Johannes Riedel, Steffen Hauschildt (Vorlage: Johannes Riedel), Michael Brauer (Vorlage: Marco Maurer), Marco Maurer (Vorlage: Ali Bigler), Michael Brauer

Spieler des Spiels: Ali Bigler und Florian Meier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.