10.05.2015 RW Kiebitzreiehe II : TS Schenefeld I 0:3 (0:0)

„Hausaufgaben erfüllt“!

So könnte man das Spiel am Samstag beschreiben. Vertretungscoach Jürgen Battige war nicht zu beneiden. Das Fehlen einiger Spieler bedeutete auch die eine oder andere Umstellung in der Mannschaft. Aber von Beginn an nahm man das Heft in die Hand und erarbeitete sich unzählige gute Torchancen. Der sonst zuverlässige „Vollstrecker“ Sascha hätte mit seinen Möglichkeiten das Spiel alleine entscheiden können. Der Gastgeber zeigte Moral und blieb mit ihrem geradlinigen Konterspiel immer gefährlich. In der 30 min hatten wir viel Glück. Ein Freistoßhammer aus ca. 17m traf nur den Pfosten. Marco erzielte dann in der 50. min aus kurzer Entfernung den 1:0 Führungstreffer. Malte Wendt war dann in der 70. Min mit dem verdienten 2:0 erfolgreich. Kiebitzreihe konnte jetzt konditionell nicht mehr mithalten und verlor zusätzlich noch ein Spieler durch eine gelb- rote Karte. Das 3:0 markierte Merlin im Nachsetzen in der 85. Min. Ein verdienter Sieg, der jedoch deutlicher hätte ausfallen müssen. Nachdem der Aufstieg ja schon perfekt ist, kann jetzt sogar noch der Meistertitel geholt werden. Der Tabellenführer aus Brokstedt gab überraschend in Hennstedt zwei Punkte ab. Am Mittwoch, den 27.5. um 19:30 findet in Schenefeld das „Endspiel“ statt. Die Chancen sind aber aufgrund der deutlich schlechteren Tordifferenz nicht gerade gut. Ein Sieg mit fünf Toren Unterschied muss her.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.