Hygienekonzept des Ts Schenefeld zur Wiederaufnahme des Trainings- und Spielbetriebs in Schleswig-Holstein

Ab dem 19. August ist die Wiederaufnahme des Trainings- und Spielbetriebs in voller Mannschaftsstärke unter Auflagen in Schleswig-Holstein wieder möglich. Diese erfreuliche Nachricht ist das Ergebnis eines Abstimmungsgespräches zwischen Vertretern der Landesregierung, des Landessportverbandes und der Landesfachverbände der Mannschaftssportarten Fußball, Handball, Volleyball und Basketball.

Die Wiederaufnahme des Trainings- und Spielbetriebs ist mit strengen Auflagen verbunden, die zu einem Hygienekonzept ausgearbeitet werden mussten. Das Hygienekonzept, wie auch die Maskenpflicht im Sportlerheim und die allgemeinen Hygienehinweise sind zu beachten und einzuhalten.
Vor Betreten des Sportgeländes muss das Formular zur Kontakterhebung ausgefüllt werden. Um die Kontakt- und auch Wartezeit auf ein Minimum zu verkürzen, sollte dies möglichst ausgefüllt mitgebracht werden. Ebenfalls ist es möglich sich über unseren QR-Code zu registrieren.

Wir verweisen zusätzlich auf den DFB-Leitfaden „Zurück auf den Platz“ und den DFB-Leitfaden „Zurück ins Spiel“ diese hängen am Sportplatz aus.

Hygienkonzept Fussball

Neue Teamshirts für die Jugendabteilung der Fußballer

Im September konnte die Jugendabteilung für alle Mannschaften neue Teamshirts in Empfang nehmen. Möglich gemacht haben das Janne Martens von der Provinzial in Schenefeld und der Förderverein Fußball. Gemeinsam wurden 75 Shirts für alle Spieler von der G- bis zur D-Jugend und deren Trainer gekauft.
VIELEN DANK!

hinten: Janne Martens (Provinzial Versicherung Schenefeld), Uwe Glock (Trainer D-Jugend), David Wedel (1. Vorsitzender Förderverein Fußball) vorne: Ben und Lenny

Ersatz für den abgebrannten Spindelmäher

Am 07.09.2019 waren wir endlich in der Lage uns bei unseren Sponsoren, Mechanikern und Helfern zu bedanken, die der Fußballabteilung zu ihrem neuen Spindelmäher verholfen haben.
Wie ja schon durch den Bericht im Sportspiegel bekannt ist, wurden wir von einem durch Brandstiftung verursachten Feuer um den ersten Mäher gebracht. Die ganze Arbeit von Mike Schwerdtle und Hans von Pein (von Pein Landtechnik) waren zunächst in Rauch aufgegangen. Nicht zu vergessen das finanzielle Sponsoring der Sparkasse, Service-Zentrum Duitsmann, dem Förderverein Fußball, Alexander Brosze (Broesel Fahrzeugtechnik) und privaten Sponsoren.
Durch die unkomplizierte und schnelle Hilfe der Provinzial Versicherung in Person von Paul Martens, wurde Mike Schwerdtle aber wieder fündig und so können wir nach ein paar kleinen Reparaturen unseren neuen Spindelmäher präsentieren.

v.l.n.r.: Andreas Palioudakis (Sparkasse), Thorben Reimers (Jugendobmann TS Schenefeld), Mike Schwerdtle (Initiator), Jakob Schwerdtle und Walter Schwerdtle („Greenkeeper“), David Wedel (Erster Vorsitzender Förderverein), Sönke Duitsmann (Service-Zentrum Duitsmann), Friedrich Tödt (Kassenwart Förderverein) Leider verhindert: Alexander Brosze (Broesel Fahrzeugtechnik), Hans von Pein (von Pein Landtechnik), Mirco Sobek (1. Vorsitzender TS Schenefeld)

E-Jugend macht Meisterschaft perfekt!!!

Mit einem 4:0 Auswärtssieg bei der SG Wilstermarsch hat unsere E-Jugend die Meisterschaft nach Schenefeld geholt.
Dazu waren insgesamt 8 Siege (bei einer Niederlage) und 52:13 Tore nötig. Eine tolle Leistung!
Glückwunsch an die Mannschaft und ihre Trainer Kai Schwerdtle und Uwe Glock.

2. Herren macht den Aufstieg in die Kreisklasse B perfekt!

Um 17:50 Uhr ertönte der Abpfiff im Rückspiel gegen Ditmarsia Albersdorf zum Aufstieg in die Kreisklasse B.
Im Hinspiel konnte Albersdorf schon mit 3:0 in Schenefeld besiegt werden. Nun hieß es nachlegen und sich nicht auf dem Ergebnis ausruhen. Doch die Albersdorfer wollten bestimmt nicht mit einer Niederlage auf ihr Pfingstfest gehen. So machten sie Druck und konnten nach einer Unstimmigkeit in unserer Abwehr mit 1:0 in Führung gehen. Nach einer der vielen zweifelhaften Entscheidungen des Schiedsrichters bekam Albersdorf dann auch noch einen Elfer zugesprochen. Diesen setze der Schütze jedoch gekonnt an den Pfosten. Glück gehabt.
In der zweiten Halbzeit kamen wir mit dem starken Wind im Rücken besser vor das Tor des Gegners. Es war nur eine Frage der Zeit, bis auch wir einnetzen würden. Und so war es dann Oke Holling, der den Torwart überwinden konnte und zum 1:1 einschob. Dann schlug der Schiedsrichter wieder zu. Er gab Mirco Ehlers die Gelb-Rote Karte wegen Ballwegschlagens. Naja, wer dabei war und es gesehen hat … Albersdorf durfte die Bälle hinschießen wo sie wollten, wir bekamen die Karten.
Die Luft wurde dünner bei Albersdorf und unser Elias hatte noch ausreichend davon. So war es ein Leichtes für ihn den Verteidigern des Gegners davonzulaufen und den 1:2 Endstand für Schenefeld zu erzielen.
Eine starke Leistung unserer Zweiten und ein verdienter Aufstieg! Herzlichen Glückwunsch.