18-07-01 mJE/mJD

Bericht zum Handballturnier in Schülp (Rendsburg) 

Beim Handballturnier in Schülp (Rendsburg) am 01.07.2018 hat die HSG Hohe Geest mit einer männlichen D-Jugend, einer männlichen E-Jugend und einer F-Jugend teilgenommen.

Die männliche D-Jugend war mit 7 Spielern zum Turnier angereist. Der Torwart sowie 3 weitere Spieler waren krank oder anderweitig unterwegs, so dass teilweise E-Jugendliche aushelfen mussten.
Es waren 5 Gruppenspiele zu absolvieren. Im ersten Spiel spielte die Mannschaft recht ordentlich, vernachlässigte aber die Abwehrarbeit, so dass knapp verloren wurde. In den 4 weiteren Gruppenspielen waren uns die Gegner teilweise körperlich überlegen. Die Motivation ließ bei einigen Spielern zunehmend nach und die Abwehrarbeit funktionierte überhaupt nicht. Hier ist noch viel Arbeit bis zum Saisonbeginn!

Die männliche E-Jugend hatte in kurzer Zeit sechs Spiele zu absolvieren und musste sogar zweimal hintereinander spielen. Die E-Jugend spielte recht ordentlich und konnte 2 Spiele für sich entscheiden. Beim Turnier hat man gesehen, dass die Kinder noch zu zurückhaltend sind und sich bei den Torwürfen nicht konzentrieren. Es wird nicht leicht, da wir überwiegend mit dem jüngeren Jahrgang spielen. Auf jeden Fall sind Fortschritte zu erkennen!

Die F-Jugend belegte den 2. Platz (siehe gesonderten Bericht).

Bericht: Hans-Wilhelm Lüthje

18-07-01 F-Jugend

F-Jugend belegt beim Handballturnier in Schülp den 2. Platz

Beim Handballturnier in Schülp (Rendsburg) spielte die F-Jugendmannschaft der HSG Hohe Geest wiederum ein hervorragendes Turnier.

Es wurde wie folgt gespielt:
+          1:0 gegen BTSV Handball,
+          4:1 gegen HSG S/W/R 2,
+          4:1 gegen Vineta Audorf,
+          3:3 gegen MTSV Herzhorn,
+          8:0 gegen HSG S/W/R 1      und
+          2:1 gegen HSG Eider Harde.

Wie schon beim letzten Turnier musste sich die Mannschaft im ersten Spiel erst noch finden. Wiederum waren viele Spiele bei warmem Wetter zu absolvieren. Außer gegen den MTV Herzhorn wurden alle Spiele gewonnen. Die Mannschaft führte gegen den MTSV Herzhorn schon mit 3:1 und wurde am Ende etwas nachlässig, so dass der Gegner noch ein 3:3 erzwingen konnte.

Die Kinder haben wieder viel dazugelernt und belegten aufgrund des schlechteren Torverhältnisses den 2. Platz hinter dem MTSV Herzhorn.

Es spielten:
Klaas Bornhöft, Joost Bornhöft, Adrian Scholz Dammann, Luk Jetzlaff, Cedric Stasinski, Johann Albrecht, Jakob Wohlers, Luise Fürst, Mirja Funk.

Eine super Leistung aller Spielerinnen und Spieler!

Bericht: Hans-Wilhelm Lüthje