E-Jugend macht Meisterschaft perfekt!!!

Mit einem 4:0 Auswärtssieg bei der SG Wilstermarsch hat unsere E-Jugend die Meisterschaft nach Schenefeld geholt.
Dazu waren insgesamt 8 Siege (bei einer Niederlage) und 52:13 Tore nötig. Eine tolle Leistung!
Glückwunsch an die Mannschaft und ihre Trainer Kai Schwerdtle und Uwe Glock.

Hinrundenbilanz E1 Saison 2011/2012

Hinrundenbilanz E1
Saison 2011/2012

 

Wir sind gut in die Saison gestartet. Unsere ersten beiden Punktspiele vor der Winterpause konnten wir zu unseren Gunsten entscheiden.

Gegen Heiligenstedten siegten wir mit 2:1 Toren. Nach mühevollen ersten 20 Minuten erzielten Marvin und Eduard die Tore zum 2:0 Halbzeitstand. Nach der Pause kamen die Gastgeber zum Anschlusstreffer, konnten uns aber bis zum Schluss nicht weiter in Gefahr bringen.

Im zweitem Spiel gewannen wir durch Treffer von dem Doppeltorschützen Marvin und mit einem Tor von Jasper mit 3:0. Ein nicht gefährdeter Sieg.

Im dritten Punktspiel, das erste in diesem Jahr, gewannen wir nach ausgeglichener ersten Halbzeit in Hohenwestedt mit 7:2 Toren. Zur Halbzeit führten wir durch zwei Tore von Marvin, einem Tor von Maik und einem Elfmetertreffer von Marcel mit 4:2. In der zweiten Halbzeit machten wir den Sack zu. Es trafen noch einmal Marvin, Marcel und Eduard. Der Sieg war in der Höhe für die Mannschaft wohlverdient.

Im Kreispokal sind wir erfolgreich bis ins Halbfinale gekommen. In der zweiten Pokalrunde schlugen wir den SV Wellenkamp/Itzehoe mit 6:0 Toren.

Im Viertelfinale mussten wir nach Wilster und konnten dort auch ein 6:0 für uns verbuchen.

Im Halbfinale trafen wir auf den großen Favoriten Sportfreunde Itzehoe und unterlagen knapp nach großem Kampf mit 2:4.

Zu guter Letzt noch eine gute und schlechte Nachricht von mir als Trainer: Wir haben seid Anfang dieser Saison mit Eduard Krause einen Kreisauswahlspieler. Dies macht uns alle sehr stolz und zeigt, das wir im Verein gute Jugendarbeit machen.

Die schlechte Nachricht ist, dass wir mit Hendrik Walter, ebenfalls ein Kreisauswahlspieler, nach Ostern einen wichtigen, kreativen und technisch starken Mittelfeldspieler verlieren.

Hendrik, mach´s gut. Es war eine schöne Zeit mit dir.

 

Thomas Steffens

Trainer E1

E-Jugend 2 Sieger beim eigenen Hallenturnier

E-Jugend 2
Hallenturnier in Schenefeld

 

Unser erstes Hallenturnier und alle waren wir aufgeregt. So begann auch das Turnier mit großen  Startschwierigkeiten. Im erstem Spiel gegen den TSV Breitenberg verloren wir 1:2. Das Tor schoss Jonas nach einer Vorlage von Eduard. Nach einer Hallo-Wach-Brause in der Pause und einer etwas energischen Ansprache vor dem zweiten Spiel, gewannen wir dies gegen den TSV Brokstedt durch das goldene Tor von Jonas mit 1:0. Endlich waren alle bei der Sache und wir fingen an tollen Hallenfußball zu spielen. Gegen den SV Grün-Weiß Todenbüttel gewannen wir 2:0. Die Torschützen waren Eduard nach einer Ecke von Hendrik, der dann, nach Vorarbeit von Jasper, das 2:0 erzielte. In einem packenden Spiel gegen TuS Krempe kamen wir über ein 1:1 nicht hinaus. Das Traumtor wurde von Hendrik per Seitenfallzieher erzielt. Im letzten Spiel gegen die SG Hohenaspe/Peissen siegten wir 2:1 und machten unseren Turniersieg perfekt. Die Torschützen waren der stark aufspielende Eduard und Marvin. Alle haben ein tolles Turnier gespielt.
Ein großer Dank für dieses tolle Turnier geht an die Eltern, die den Verkauf organisiert haben,  die Schiedsrichter Karsten Arp, Kai Schwerdtle, Hendrik Schnoor, Steffen Maas, Lukas Günther und an die Turnierleitung, die Oke Haupthoff übernommen hat.

Die Tabelle

1. SG Schenefeld/Reher/Puls    7zu4 Tore, 10 Punkte
2. TuS Krempe                              8zu6 Tore,   8 Punkte
3. SG Hohenaspe/Peissen        5zu5 Tore,   6 Punkte   
4. TSV Breitenberg                       7zu8 Tore,   6 Punkte  
5. TSV Brokstedt                           3zu4 Tore,   5 Punkte  
6. SV Grün-Weiß Todenbüttel    3zu8 Tore,   5 Punkte  

Hallenturnier der E1

E-Jugend 1
Hallenturnier in Schenefeld

 

Mit einem Kader von 13 Spielern hätte die E-Jugend (alter Jahrgang) auch mit zwei Mannschaften an ihrem Turnier teilnehmen können, doch aus Zeitgründen mussten wir mit einer Mannschaft an den Start gehen.  Auch wir starteten mit einer 1:2 Niederlage gegen die SG Wacken/Vaale nicht optimal ins Turnier.
Trotz vieler Spielerwechsel in jedem Spiel, konnten die nächsten drei Partien alle gewonnen werden. (1:0 gegen die SG Oldendorf/Heiligenstedten, 3:2 gegen Grün Weiß Todenbüttel und 2:1 gegen VfR Horst).
Der 3:2 Sieg gegen Grün Weiß Todenbüttel war ein wahrer Krimi und brachte die Tribüne zum Brodeln.  Trotz 0:2 Rückstands gab sich die Mannschaft nicht auf und krönte ihre tolle Aufholjagd mit dem 3:2 Siegtreffer durch Jakob Schweers in sprichwörtlich letzter Sekunde. Durch die Ergebnisse der anderen Mannschaften hatten wir es im letzten Spiel gegen die SG Hohenaspe/Peissen selbst in der Hand, uns durch ein Unentschieden den Turniersieg zu sichern. Das Spiel ging aber knapp mit 1:2 verloren und nun mussten wir doch noch um den Turniersieg zittern.  Die SG Wacken/Vaale und der VfR Horst verloren ihr letztes Spiel jeweils mit 1:0 und somit standen wir am Ende durch die kämpferische Einstellung aller Spieler als verdienter aber auch etwas glücklicher Turniersieger fest.
Am Ende des Berichts möchten wir uns bei allen bedanken, die zum Erfolg des Turniers beigetragen haben.  Das sind zum einen die Schiedsrichter Hendrik Schnoor, Steffen Maas, Lukas Günther, Karsten Arp und Kai Schwerdtle , die Turnierleitung, die Oke Haupthoff übernommen hatte und natürlich bei allen Müttern, die mit großem Einsatz während des gesamten Turniers mit leckeren Waffeln, Kuchen usw. für das leibliche Wohl gesorgt haben.  Allen ein großes Dankeschön!

Mit sportlichem Gruß
Thorben Reimers

Schenefelder Grundschüler qualifizieren sich für den Supercup

E-Jugend in der Grundschule
Schenefelder Grundschüler qualifizieren sich für den Supercup

 

E-Jgd_Supercup

 

Am 18.11.2010 standen die Hallenfußball-Kreismeisterschaften der Grundschulen an.  Gespielt wurde an zwei Spielorten. Für die kleinen Grundschulen in Münsterdorf und für die großen Grundschulen in Heiligenstedten. Wir als Grundschule Schenefeld fuhren alle zusammen mit einen großen Schulbus nach Heiligenstedten. An diesem Ausscheidungsturnier nahmen 13 Grundschulen teil, die in drei Gruppen eingeteilt wurden.  Wir bildeten zusammen mit Glückstadt, E-M-A Itzehoe und Horst die Gruppe C.  Mit drei Siegen(2:1 gegen Glückstadt und jeweils 2:0 gegen E-M-A und Horst) zogen wir souverän ins Halbfinale ein. Ebenfalls ins Halbfinale zogen Wilster, Kellinghusen und Hohenlockstedt.  Die Halbfinalbegegnungen wurden dann per Losentscheid ermittelt. Uns wurde Wilster zugelost.
Nach regulärer Spielzeit stand es 0:0 und der Sieger musste im Neunmeterschießen ermittelt werden. Hier zeichnete sich Sascha Franzenburg als zweifacher Neunmeterkiller aus und wir zogen ins Finale ein.
Im Finale wartete Kellinghusen auf uns. Auch hier stand es nach regulärer Spielzeit 0:0 und wieder musste das Neunmeterschießen entscheiden. Das Neunmeterschießen war an Dramatik kaum zu überbieten. Nach einem gehaltenen Schuss und zwei Treffern auf Kellinghusener Seite, sowie einem Fehlschuss und zwei Treffern unsererseits war der Druck auf den letzten Schützen von Kellinghusen und Sascha sehr groß. Sascha parierte den Schuss, doch der Schiedsrichter ließ den Neunmeter wiederholen. Begründung: Sascha hätte sich zu früh bewegt!??? Sascha hielt auch den zweiten Schuss und nun musste Marvin zum entscheidenden Neunmeter antreten. Marvin zeigte keine Nerven und verwandelte den Neunmeter eiskalt mit einem Schuss an den Innenpfosten. Die Freude über den errungenen Turniersieg war natürlich riesengroß und wir qualifizierten uns somit für den Supercup. Neben uns qualifizierte sich auch der Turnierzweite Kellinghusen und bei den kleinen die Grundschulen Kremperheide und Oelixdorf.
Für Schenefeld waren im Einsatz: Rune Haupthoff, Jakob Schweers, Eduard Krause, Jorit Molt, Hannes Ahlmann, Hendrik Walter, Matthes Maas, Lennard Reimers, Jasper Steffens, Sascha Franzenburg und Marvin Howe.

Das Trainerteam
Thorben und Thomas