Aller guten Dinge sind drei

10. Spieltag
Sonntag, 23. Januar 2011

TS Schenefeld 1

MTV Herzhorn 2

15:7 (6:3)

 

Aller guten Dinge sind drei


Heute ging es im ersten Heimspiel der Rückrunde gegen den MTV Herzhorn 2. Der Gegner trat komplett mit Spielerinnen des jungen Jahrgangs an und war der wJD 1 der TS Schenefeld schon optisch unterlegen. Wir wollten in eigener Halle schönen Handball zeigen, konzentriert spielen und hatten uns einiges vorgenommen.

 

Das Spiel lief von Anfang an gut, allerdings wurden viele Chancen leichtfertig liegengelassen und es schlichen sich doch ein paar Flüchtigkeitsfehler ein. So stand es nach 14 Minuten „erst“ 5:1. Durch leichte Fehler unserer Abwehr konnte Herzhorn zur Halbzeit auf 6:3 verkürzen. Mit einem Zwischenspurt am Anfang der zweiten Halbzeit konnte allerdings der Vorsprung schnell auf 11:4 ausgebaut werden. Am Ende stand ein sicherer Sieg, der bei Ausnutzen aller Chancen noch deutlich höher hätte ausfallen können.

 

Für die wJD 1 spielten:
Mara Bork (Tor); Mira Buckstöver (0), Kristina Glöye (1), Svea Löding (4), Corinna Beselin (2), Pia Möller (1), Jule Loczenski (0), Kim Lea Vandersee (6), Lea Wegat (1),  Kaja Schwabrow (0), Carina Dallmann (0), Melina Huuck (0).

 

Autor: Cathrin Hinrichsen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.