Deutliche Besserung

4. Spieltag
Sonntag, 27. Oktober 2013

SG Kollmar/Neuendorf

TS Schenefeld

5:25 (3:12)

 

Deutliche Besserung

 

Zu dem ersten Punktspiel nach den Herbstferien mussten wir nach Kollmar an die Elbe reisen. Frühes Aufstehen war also angesagt, denn das Spiel sollte um 10:00 Uhr beginnen. Das Ziel dieses Spieles war, einen deutlich besseren Handball  als in den vorherigen Spielen zu zeigen. Allerdings war die Mannschaft nicht vollständig. Julia Vandersee und Marie-Charlot Rusch mussten krankheitsbedingt aussetzen. Auch der Trainer und Betreuerin Janine Löding konnten nicht mitfahren.

 

Doch trotzdem begann die Mannschaft das Spiel recht ordentlich. Nach einer kurzen Phase, in der man warm werden musste, nahm das Spiel der Schenefelderinnen langsam Gestalt an. Die Abwehr stand schön offensiv, sodass einige einfache Ballgewinne erzielt werden konnten, die leider nicht immer in Tore umgewandelt wurden. Den Mädchen aus Kollmar fiel es schwer, sich in ihrer Abwehr zu ordnen und die Mädchen konnten leicht durch die zweite Welle zum Torerfolg kommen. Doch darauf folgte eine Schwächephase, in der zu viele Abwehrfehler eingestreut wurden. Man sah deutlich, dass die Mannschaft immer einen Schritt zu langsam ist und der nötige Biss zum Ball immer noch fehlt.

 

Nach der Halbzeitpause verbesserte sich dieses Verhalten größtenteils, auch wenn es immer noch einige Abstimmungsprobleme gab. Letztendlich war in diesem Spiel aber eine deutliche Verbesserung zu sehen. Diese war auch dringend nötig, denn in der nächsten Woche geht es nach Kremperheide zum Kampf um die Tabellenspitze. Dort wird ein wesentlich spannenderes und umkämpftes Spiel zu erwarten sein. Es ist ein Duell auf Augenhöhe!

Es spielten:
Eyleen Bernert & Katharina Beselin (Tor), Nele Ingwersen (4), Merle Brandt (1), Jordis Holm (5), Hannah Wulff (5), Nele Loczenski (6), Carina Wulff (2), Doreen Witthinrich und Annalena Fürst (2)

 

Autor: Jonna Ingwersen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.