Norddeutsche Rundschau, 30.05.2016: TSV Brokstedt 1 – TS Schenefeld 1

Itzehoe Mit einem 2:0-Erfolg in Beidenfleth sicherte sich der TSV Lägerdorf II die Meisterschaft und den Aufstieg in die Kreisliga. Das Aufsteigerduell zwischen Brokstedt und Schenefeld endete 2:2-Unentschieden, so dass Brokstedt die Vize-Meisterschaft vor Schenefeld einfuhr. Auf Platz vier lief der TSV Oldendorf (1:2 gegen Wellenkamp) vor Vaale/Wacken (3:1 gegen Horst II) ein. Während sich Neuenkirchen und Hohenaspe 2:2 trennten, feierten Wilster II (6:2 gegen Heiligenstedtenerkamp), Peissen (3:1 gegen Reher/Puls II) und Lola (3:2 gegen Flethsee/Brokdorf) zum Saisonabschluss Siege.

TSV Brokstedt – TS Schenefeld 2:2 (0:1). In einem guten Spiel waren die Schenefelder zunächst absolut überlegen, und führten früh durch Marius Krause (2.). Vor 200 Zuschauern „sind wir in der zweiten Hälfte besser ins Spiel gekommen“, sagte Brokstedts Trainer Jogi Wolfgramm, dessen Team durch Torben Hendrischke (52.) und Thorben Lossau (60.) erfolgreich war. Schenefeld, das nach Gelb-Rot gegen Jannik Willmann (75.) in Unterzahl agierte, gelang durch David Wedel nur noch der Ausgleich, so dass Brokstedt die Vize-Meisterschaft bejubeln durfte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.