Tabellenführung verteidigt

12. Spieltag
Samstag, 11. Februar 2012

HSG Hohe Geest 1

HSG Kremperheide/Münsterdorf

22:19 (10:6)

 

Tabellenführung verteidigt


An diesem Wochenende stand das Spitzenspiel des B-Pokals auf dem Spielplan. In der Halle des ungeschlagenen Tabellenführers (also bei uns!) sollte sich mit der HSG Kremperheide/Münsterdorf der Tabellenzweite vorstellen. Für Spannung war damit gesorgt.

Eine gewisse Nervosität war auf beiden Seiten zu Beginn des Spiels deutlich zu spüren. Unkonzentriertheiten im Zusammenspiel und vor dem jeweils gegnerischen Tor sorgten dafür, dass zunächst keine Treffer erzielt werden konnten. Als den Jungs dann auch noch mehrfach nacheinander nur Holztreffer glückten, konnte der Gast mit 2:0 in Führung gehen. Dieser Rückstand war dann aber auch ein Weckruf für den Tabellenführer. Danach wurde die Abwehrarbeit konsequenter und sie ließen für die nächsten Minuten keine gegnerischen Torerfolge mehr zu. Gleichzeitig fanden die Kids im Angriff zu ihrem schnellen Kombinationsspiel und trafen nun auch bei jedem Angriff in das Tor. So wurde aus dem Rückstand schnell ein Drei-Tore-Vorsprung. Die Gast-HSG stellte daraufhin ihr Spiel um und konnte ihrerseits damit drei Tore in Folge erzielen. Das Spiel war wieder ausgeglichen. Nun musste auf Seiten der Heimmanschaft reagiert werden: Mit dem nun folgenden Wechsel unseres Torwarts waren die Gäste überfordert. Ihnen gelang in der verbleibenden Zeit der ersten Halbzeit lediglich noch ein Tor. Entsprechend wuchs der Vorsprung zum Halbzeitstand von 10:6 an.

Die zweite Halbzeit begann mit einer Hiobsbotschaft. Justus Weimer – unser Abwehrchef – hatte sich zum Ende der 1. Hälfte so stark verletzt, dass er nicht mehr eingesetzt werden konnte. Damit mussten Angriffsspiel und Abwehraufstellung geändert werden. Zum Glück stand Mathis Wegner aus der 2. Mannschaft als Vertretung bereit. Er machte seine Sache in der Abwehr – auch dank seiner Nebenleute – hervorragend und konnte selbst dazu noch zwei Tore erzielen. Auf diese Weise gelang es den Jungs über die gesamte zweite Halbzeit hinweg den Gegner auf Abstand zu halten, sodass am Ende ein verdienter Sieg und die Verteidigung der Tabellenführung heraussprangen.

Die Jungs zeigen immer mehr, wie gut sie taktisch und spielerisch ihre Spiele zu bestreiten in der Lage sind. Dabei lassen sie sich auch nicht von durchaus schmerzlichen Ausfällen in den bisherigen Spielen der Rückrunde aus ihrem Konzept bringen. Einziges Manko bleibt allerdings die Torausbeute. Dabei waren an diesem Spieltag nicht ungenaue Würfe, sondern zu genaue Würfe an Pfosten und Latte das Problem.

Es spielten:
Helge Zedler (Tor), Rune Haupthoff (Tor/1); Sören Buckstöver (0), Felix Eskildsen (4), Calvin Holm (3), Justin Klitsch (8), Joshua Möckelmann (0), Tim Rödiger (2), Justus Weimer (2), Mathis Wegner (2).
Kapitän: Justus Weimer

 

Autor: Kai Eskildsen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.