Zu spät gestartet

11. Spieltag
Samstag, 2. März 2013

TS Schenefeld

SG Kollmar/Neuendorf

12:13 (xx:xx)

 

Zu spät gestartet


Zur vorletzten Begegnung der Saison erwartete die wJE die a(ußer) K(onkurrenz) spielenden Mädchen der SG Kollmar/Neuendorf. Im bisherigen Verlauf der Spielrunde war es nur dieses Team, das unsere Mädels besiegen konnte. Spannung war also angesagt.

 

An diesem Tag konnten allerdings nicht alle Schenefelderinnen ihre beste Leistung abrufen. Bis zum Zwischenstand von 6:6 konnte mit Kollmar noch mitgehalten werden. Dann zogen die Gäste auf 7:12 weg. In dieser Phase wurde in der Abwehr einfach nicht energisch genug zugepackt und vorne hatte die Schenefelderinnen offensichtlich kein Zielwasser in ihren Trinkflaschen. Die letzten 5 Minuten besannen sich die Mädchen dann wieder auf ihre Fähigkeiten und kämpften sich durch ihr schnelles Spiel bis auf ein Tor wieder ran. Zu einem Unentschieden reichte der finale Endspurt schließlich aber nicht mehr.

 

Positiv bleibt aber festzuhalten, dass sich erneut viele Spielerinnen in die Torschützenliste eintragen konnten.

 

Hier >klicken< für die Fotogalerie ...

 

Es spielten:
Katharina Beselin (Tor); Julia Vandersee (4), Merle Brandt (1), Stina Schulz, Greta Reese (5), Annika Günsel (1), Louisa Lohse, Merle Boie, Doreen Witthinrich (1).

 

Autor: Claus Peter Reese

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.