17-03-12 wJD

8. Spieltag Rückrunde
Sonntag, 12. März 2017
TuRa Meldorf weibl. Jugend D 18:10 (12:7)

Gutes Spiel!     

Am Sonntag traten die Mädchen leider in wie schon gewohnt kleiner Besetzung gegen die Mannschaft der TuRa Meldorf an. Krankheitsbedingt konnten wir zum Auswärtsspiel nur mit 8 Leuten starten.

Trotzdem wollten die Mädels alles geben. Der Gegner war vom vergangenen Wochenende noch gut im Gedächtnis und man wusste, was kommen würde. Das Spiel startete auch recht ordentlich und zu Beginn gleich mit einem Tor für die Mädels. Leider kam nach dem guten Start ein kleiner Einbruch. Das Spiel wurde etwas unkoordiniert und „wuselig“. Die Mädchen fingen sich aber noch recht deutlich, denn Kampfgeist zahlt sich aus. Die Mädchen konnten so den schon recht deutlichen Vorsprung der Meldorfer bis zur Halbzeitpause noch auf 7:12 verringern.

Die zweite Halbzeit war ebenfalls nicht schlecht. Zum Ende hin merkte man dann aber doch, dass wir nur mit einem Auswechselspieler agieren konnten. Mit der Kraft und Ausdauer schwand dann langsam, aber sicher auch die Konzentration. Das Spiel ging zwar im Endeffekt mit einem Endstand von 10:18 verloren, war aber wieder ganz ordentlich.
Neben einigen Kleinigkeiten und manchmal immer noch dem Fangen und Werfen waren auch viele gute Sachen dabei. Schön anzusehen war aber vor allem, dass die Mädchen versuchten, Dinge, die wir am Freitag erst im Training gemacht hattn, gleich im Spiel umzusetzen und das sogar recht erfolgreich.

Weiter geht es jetzt wieder am kommenden Samstag (18.03). Anpfiff ist um 12.30 Uhr, gespielt wird in eigener Halle gegen die Mannschaft des TSV Büsum. Wie wir im Auswärtsspiel gegen Büsum feststellen konnten, ist die Mannschaft ein Gegner auf Augenhöhe und es wird sicherlich wieder ein spannendes Spiel geben. Über viel Unterstützung auf der Tribüne würde sich die Mannschaft wie immer freuen!

Es spielten:
Merle Boie (Tor/3) & Anna Gergert (Tor/1); Katharina Ralfs (2), Anna Albrecht (1), Ilka Tho, Leonie Schneider, Alina Rehder (3), Beeke Klug.

Bericht: Michelle Bork

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.