17-07-16 wJE

Handballjugendturnier HSG Schülp/Westerrönfeld/RD
Sonntag, 16. Juli 2017

Mannschaft gefunden!     

Am Sonntag ging es für die wJE zum zweiten und letzten Turnier. Ziel an diesem Wochenende war das Rasenturnier der HSG Schülp/Westerrönfeld, gespielt wurde auf dem Sportplatz in Schülp.

Bei leichten Nieselregen trafen wir in unserem ersten Spiel auf einen nicht so leichten Gegner. Die Mannschaft der HSG Fockbek/Nübbel 1, eine schon recht eingespielte und auch „ältere“ Mannschaft. Die Mädels mussten sich auch erstmal wieder „einspielen“. Ein Grund mehr, dass es ein etwas holpriger Start und das Spiel deutlich verloren wurde.

In den nächsten beiden Spielen steigerte sich die Mannschaft stetig. Zudem trafen wir mit der HSG Marne/Brunsbüttel auf einen Gegner, der auf Augenhöhe lag. Wir gewannen also das zweite Spiel und unterlagen im dritten nur knapp der HG Owschlag/Kropp/T nach einem guten Spiel.

Im letzten Spiel gegen die Mannschaft der HSG Eider Harde, wieder ein Gegner auf Augenhöhe, wollten die Mädchen noch einmal alles geben. Dies gelang ihnen auch wirklich gut. In der Abwehr arbeiteten die Mädchen zusammen und konnten ihre Gegenspieler in Schach halten. Im Angriff klappte das Gucken und Abspielen jetzt auch schon besser und führte das ein oder andere Mal auch zum Torerfolg.

Somit konnten wir am Ende der Gruppenphase zwei Niederlagen, aber auch zwei Siege verzeichnen. Wir gingen als Gruppendritter aus der Gruppenphase. Da aber laut Turnierbestimmungen nur die ersten beiden Plätze jeder Gruppe weiterkamen und auch nur Platz 1 – 4 ausgespielt wurde, endete hier für uns das Turnier.

Mit der Leistung der Mädchen sind wir aber definitiv zufrieden. Die Mädels machen ihre Arbeit gut und wenn wir erst in die Saison mit regelmäßigem Spielbetrieb starten, wird sich die Mannschaft weiter in eine positive Richtung entwickeln. Schön zu sehen war vor allem, dass die Mannschaft in so kurzer Zeit wirklich eng zusammen gewachsen ist. Die Mädchen haben doch teilweise einen größeren Altersunterschied, gehen auf verschiedene Schulen und sehen sich oft nur beim Training. Trotzdem konnten wir immer wieder beobachten, wie die Mädels sich zusammen gefunden haben. Sei es beim gemeinsamen Torwurf in den oft etwas längeren Pausen, bei gemeinsamen Stärkungen oder dem lautstarken Schlachtruf. Die Mädchen rufen nicht nur mit Leib und Seele „Hohe Geest – Ein Team!“, sie sind es auch.

Gruppenspielergebnisse wJE:
HSG Fockbek/Nübbel 1 – HSG Hohe Geest (15:0)
HSG Hohe Geest – HSG Marne/Brunsbüttel (4:1)
HSG Hohe Geest – HG OKT (3:5)
HSG Eider Harde – HSG Hohe Geest (2:4)

Es spielten:
Anna Schneider (Tor); Katharina Stinsky, Marieke Neuß, Ronja Schnoor, Marit Funk, Mirja Funk, Luise Fürst, Lea Krause, Majora Hofmann.

Bericht: Michelle Bork

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.