2015-04-12 TS – Mehlbeker SV 3:1 (1:1)

Schwerer als uns lieb war! Der Sieg der Mehlbeker gegen Tabellenführer Brokstedt sollte für uns eine Warnung sein. Dementsprechend aufmerksam und konzentriert gingen „ Willis“ Jungs ins Spiel. Bereits in der 5. Min die erste Torchance durch ein Kopfball unseres Liberos Malte Wendt. Es folgte eine Reihe von weiteren Chancen (Marco, Merlin), bis dann endlich in der 24. Min das erlösende 1:0 durch Merlin fiel. Er hatte Saschas Schuss (von Innenkante Pfosten zum anderen Pfosten) wortwörtlich „ über die Linie“ befördert. Sichtlich bewegt von diesem aus ihrer Sicht unglücklichen Treffer zogen die Gäste die Zügel an, und zeigten schnellen und geradlinigen Fussball. Nach einer guten Kombination konnte Mehlbek in der 35. min verdient ausgleichen. Kurz vor der Pause fast noch die Führung der Gäste. Zum Glück ging ein Freistoß knappe übers Gehäuse. Nach der Pause blieb Mehlbek gefährlich, aber Trainer Dirk Willmann hat wohl die richtigen Worte in der Kabine gefunden. Jetzt wurden mehr Zweikämpfe gewonnen und damit eröffneten sich wieder mehr Torchancen. In der 56. Min erzielte Merlin, nach einer schönen Mathis Flanke von links, mit einem sehenswerten Schuß aus 17m die 2:1 Führung. Der unermüdliche Kämpfer (ab und zu ein wenig unglücklich) Felix Krüger markierte in der 75. min das 3:1 Endergebnis. Sein wunderschöner Schuß aus ca. 30 m landete unhaltbar ins Mehlbeker Tor. Am Ende war der Sieg aufgrund der Vielzahl von guten Tormöglichkeiten verdient.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.