22.05.2015 TS Schenefeld – SV Meezen

Am ersten Spieltag der Saison 2015 trafen zwei in Bestbesetzung angetretene Mannschaften gegenüber. Die fasst zweimonatige Vorbereitungszeit sollte sich diesmal voll auszahlen. Die schenefelder Altligamannschaft übernahm sofort das Ruder und dominierte Das Spiel ganz klar. Aus einer ganz sicheren Abwehr und gutes Mittelfeld über einen guten Angriff lief der Ball und Gegner gut. Es war nur eine Frage der Zeit , wann das erste Tor fällt. Dies geschah auch nach einen Schuss aus 20m von Udo Vandersee. Dies war auch der Halbzeitstand. Zu Beginn der zweiten Hälfte kein anderes Bild : Hinten ganz sicher und Vorne sehr gefährlich. Also 2:0 durch eine tolle Ballstafette mit Abschluss durch Jan Andre Bünning. Plötzlich: 7 Minuten Blackout. 2:1,2:2, und 2:3. Schock!!!!

Nein , wir spielten wieder konzentrierter und konsequenter. Einwechselungen Mike Schwerdtle, Frank Vandersee, Frank Primus und Neuzugang Andreas Hinrichs. Alles auf Sieg! Plötzlich wieder totale Überlegenheit, auch durch unsere erarbeitete Kondition. Frank Primus vollendete in Stürmermanier zum 3:3. Dann beendete Neuzugang Andreas Hinrichs einen Klasse Spielzug zum 4:3. Den Schlusspunkt setzte Frank Vandersee mit den schönsten Treffer des Tages in den Winkel aus 20m zum 5:3.

Fazit : Toller Auftakt , kann so bleiben und Glückwunsch an die Neuzugänge im Tor Andreas Dittmann ( an den Toren Machtlos) und Andreas Hinrichs ( 1.Spiel-1.Tor) zum tollen Einstand.

Aufstellung

Tor: Andreas Dittmann
Abwehr: Kai Schwedtle, Udo Weingang, Timo Flohr
Mittelfeld: Udo Rohwer, Alexander Brosze, Udo Vandersee ,Wolfgang Juhl , Jan Andre Bünning, Frank Vandersee, Mike Schwertdle,
Angriff: Christian Herrmann, Dieter Velten, Andreas Hinrichs, Frank Primus,

Beste Spieler : Udo Weingang, Udo Rohwer, Wolfgang Juhl ( alle defensives Mittelfeld

Torschützen: 1 Andreas Hinrichs, 1 Frank Primus, 1 Frank Vandersee, 1 Jan Andre Bünning, 1 Udo Vandersee

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*