25.09.2015 SV Münsterdorf – TS Schenefeld

Mit breiter Brust und mega viel Selbstsicherheit fuhren wir zum Auswärtsspiel nach Münsterdorf.
Sehr gut Aufgestellt, dominierten wir dieses Spiel nach belieben. Sehr hohes Tempo für ein Altligaspiel von beiden Seiten. Allerdings waren wir die technisch und läuferisch bessere Mannschaft. So gelang nach einer tollen Kombination der „gesamten Mannschaft“ folgerichtig das 1 zu 0 für uns. Abgeschlossen durch Udo Vandersee und aufgelegt durch den wieder einmal richtig guten Wolle (Wolfgang Juhl). Wieder und wieder tolle Spielzüge von uns, die leider viel zu selten abgeschlossen wurden.
Und wie es kommen mußte, gelang dem Gastgeber aus heiterem Himmel der Ausgleich. Schock? Nein, bei weitem nicht. Dann wieder ein super Angriff mit Todespass von Udo Rohwer auf Frank Vandersee, der eiskalt verwandelte.
Kurz vor Halbzeit tankte sich wieder Wolle rechts durch und wurde von seinem völlig überforderten Gegenspieler im Strafraum gefoult. Folgerichtigt gab es den Strafstoß, den ein super aufgelegter 6er, Udo Rohwer, einnetzte. Eigentlich verletzt aber durchgespielt, Führungsrolle übernommen und dem völlig verdienten Sieg mit seinem Tor die Krone aufgesetzt.
Kurz vor Schluß noch der Anschlußtreffer zum 2:3, der aber unseren Sieg nicht beeinträchtigte.
Ein bitterer Beigeschmack  sind die vielen Verletzten aus diesem Spiel. Andreas Hinrichs, Alexander Brosze, Dieter Velten und sogar Torwart Thomas Granow. Alles Gute und beste Genesung.

26.06.2015 SV Hamweddel – TS Schenefeld

SV Hamweddel – TS Schenefeld 1:2

Zum ersten Mal in der Geschichte der Altliga spielten wir in Hamweddel. Also völlig unbekanntes Terrain. Diesmal sehr Defensiv eingestellt begannen wir das Spiel und beide Mannschaften brauchten ihre Zeit, um ins Spiel zu finden. Mit einem sehr schönen Zuspiel in die Spitze erzielte Hamweddel das 1:0. Mit der Fußspitze war der Stürmer einen Tick schneller als unser Torwart Dieter Schwerdtle. Es dauerte jedoch nicht lange und Udo Rohwer verwandelte einen an Udo Vandersee verursachten Elfmeter zum 1:1. Nach schöner Kombination stand Udo Vandersee plötzlich völlig frei vorm Tor und verwandelte sicher zur 2:1 Führung. So ging es auch in die Halbzeit. Trotz zum Teil großer Torchancen auf beiden Seiten blieb es beim letztendlich verdienten 2:1 Sieg.

19.06.2015 TSV Lütjenwestedt – TS Schenefeld

TSV Lütjenwestedt – TS Schenefeld 0:2

Bei noch knapp 30° spielten wir Freitagabend in Lütjenwestedt auf einem echt schiefen B-Platz. Trotz zahlreicher Absagen hat unser Trainer wieder 15 Spieler zur Verfügung gehabt. Unter ihnen unser verletzter Torwart Thomas Granow, der diesmal im Feld spielen musste und unser Fußballobmann Heiko Hoener der als Verteidiger seine Sache sehr ordentlich gemacht hat. Die Anfangsphase bestimmten wir und hatten auch schon gute Chancen ehe sich Kai Schwerdtle und Jan Andre Bünning super durch die gegnerische Abwehr spielten und Jan Andre an diesem heißen Tag eiskalt zum 0:1 einschob. Nach ca. 20 Minuten eine Trinkpause die alle Beteiligten auch brauchten. Dann ging es weiter und nur kurze Zeit später stand Mike Schwerdtle Goldrichtig und staubte zum 0:2 ab. Langsam wurde die Heimmannschaft besser und erspielte sich erste Chancen, die unser Torwart Dieter Schwerdtle oder aber unsere Abwehr entschärfte. Dann Halbzeit, ab in den Schatten, viel trinken und den Körper kühlen. Nach der Halbzeit bestimmte Lütjenwestedt das Spiel und schoss unseren Torwart Dieter so richtig warm, da er die vorbeifliegenden Bälle immer wieder von weit her holen musste. Da nur Dieter, Kai und Thomas Steffens durchspielten, leidete unser Spiel durch die vielen Auswechslungen natürlich und wir sparten unsere Kräfte für die Abwehrarbeit. Gelegentliche Konter spielten wir jedoch Brandgefährlich und so hätten wir völlig frei vorm Torwart eigentlich noch höher gewinnen müssen. Also blieb es beim 2:0 Sieg.

FC Offenbüttel – TS Schenefeld

FC Offenbüttel – TS Schenefeld 7:1

An diesem Freitag haben wir unsere Grenzen ganz deutlich aufgezeigt bekommen. Gegen „junge Altligamannschaften“ die dann auch noch aus dem aktiven Herrenbereich verstärkt werden, haben wir leider keine Chance mehr und Offenbüttel gewann gegen uns mit 7:1 Toren. Andreas Hinrichs brachte uns an diesem heißen Abend zwar in Führung, aber dann brachen bei uns alle Dämme und wir lagen zur Halbzeit mit 1:5 hinten. In Halbzeit 2 lief es etwas besser für uns , aber wir konnten unsere Chancen nicht in Tore ummünzen, bekamen jedoch auch nur noch 2 Gegentreffer.

Kopf hoch, kommen auch wieder Gegner in unserem Alter.

29.05.2015 Kleinfeldturnier in Hohenaspe

Am Freitag, 29.05.2015 nahmen wir bei nasskaltem Wetter am Kleinfeldturnier in Hohenaspe teil. Leider kam die Mannschaft der SG Wacken/Vaale nicht und die Organisatoren mussten schnell einen neuen Turnierplan entwerfen. Die Verzögerung muss uns unheimlich gut getan haben und so konnten wir das Eröffnungsspiel im Derby gegen Hohenaspe durch einen Treffer von Kai Schwerdtle völlig verdient nach 10 min. Spielzeit mit 1:0 gewinnen. Leider verletzte sich Jan André Bünning an der Leiste und schied verletzt aus. Gute Besserung Jan.

Im nächsten Spiel gegen Lütjenwestedt lief es zuerst nicht so gut und wir gingen mit 0:1 in Rückstand. Jetzt wurde unser Spiel wieder druckvoller und Kai gelang der verdiente 1:1 Endstand.

Dann ging es gegen Lola, die bei dem Turnier stark aufspielten. Aber irgendwie hat sich Lola in der Vergangenheit zu unserem Lieblingsgegner entwickelt und so war es auch diesmal wieder. Wir standen stark in der Abwehr und ließen keine Torchance zu, erspielten uns selber gute Tormöglichkeiten und gewannen 2:0 durch Tore von Kai Schwerdtle und Udo Rohwer.

Jetzt wartete Oldendorf auf uns und wir bestimmten von Beginn an das Spielgeschehen. Kai schoss dem Oldendorfer Schlussmann regelrecht die Finger warm und traf dann auch zur 1:0 Führung. Fast wäre Oldendorf mit dem Schlusspfiff noch zum Ausgleich gekommen. Einen verunglückten Abwehrversuch konnte unser Torhüter Mike Schwerdtle mit einem Hechtsprung gerade noch von der Linie kratzen und so blieb es beim 1:0 für uns. Damit hatten wir schon 10 Punkte und der Turniersieg war uns fast nicht mehr zu nehmen. Leider verletzte sich auch Thomas Steffens und musste das Turnier beenden. Auch dir gute Besserung.

Also letztes Spiel gegen Tinnum aus Sylt. In diesem Spiel waren die Insulaner jedoch stärker und wir verloren das Spiel mit 0:1. War jedoch nicht weiter schlimm, da sich die anderen Mannschaften gegenseitig die Punkte klauten.

Aus einer geschlossenen Mannschaftsleistung mit starker Abwehrarbeit, ragte Kai Schwerdtle heraus, der uns mit seinen Toren fast im Alleingang zum Sieg schoss.

Endplatzierung: 1. TS Schenefeld 5:2 Tore, 10 Punkte

  2. SC Hohenaspe 8 Punkte

  3. 1.FC Lola 7 Punkte

Für uns spielten: Mike Schwerdtle(Tor), Udo Rohwer(1 Tor), Thomas Steffens, Dirk Weiher, Berthold Rippert, Kai Schwerdtle(4Tore), Wolfgang Juhl, Udo Weingang, Frank Primus und Jan André Bünning