28.02.2016 TS Schenefeld I : 1.FC Lola 4:1 (0:1)

Deutlicher Sieg nach schwacher ersten Halbzeit!
Nach der unglücklichen Niederlage gegen die ligaverstärkten Lägerdorfer, wollte man jetzt unbedingt in die Erfolgspur zurück. Lola hoffte auf eine ähnliche Überraschung wie am letzten Wochenende gegen Vaale/Wacken. Der Gast agierte von Beginn an mit langen Bällen aus der Abwehr und war dann auch in der 9.Minute mit der 1:0 Führung erfolgreich. Unsere Jungs nutzten ihr spielerisches Potential überhaupt nicht und „bolzten“ ebenfalls die Bälle nach vorne. Die wenigen Torchancen entstanden meist durch Zufälle. Durch unsere ungewohnt schwache Abwehr hätte Lola sogar noch höher führen können. Ersatztorwart Robin Krech machte einen guten Eindruck und war schuldlos an unserer Misere. Das Trainerduo Willmann/Evers hat wohl in der Halbzeitpause die richtigen „Worte“ gefunden. Patrick Delfs kam für den angeschlagenen Alex Bigler und Marco Maurer ersetzte den sehr fleißigen aber glücklosen Marius Krause. Sofort nach Wiederanpfiff übernahmen wir das „Kommando“ und Lola war fortan völlig hilflos gegen die spielerische Dominanz des Spitzenreiters. Nach einigen guten Tormöglichkeiten (Yannik, 2x David) dann endlich das erlösende 1:1 (60.) durch Merlin, der sich energisch gegen mehrere Abwehrspieler durchsetzte. Die letzte halbe Stunde gab es eine Galavorstellung unserer Stürmer Wedel/Maurer. Traumhafte Kombinationen und zielsichere Abschlüsse konnten unsere Zuschauer bejubeln. Torjäger David Wedel überzeugte mit einem lupenreinen Hattrick. In der 61. hämmerte er einen Freistoß aus 17 Meter zum 2:1 ins Netz. Das 3:1 (75) erzielte er nach einer von Marco geschlagenen Ecke, und nur eine Minute später markierte er per Elfmeter das 4:1 Endergebnis. Zuvor war Marco nach einem genialen Anspiel (David) im Strafraum gefoult worden. Auch alle anderen Spieler fanden in der zweiten Hälfte zu ihrer Stärke zurück. Neben David und Marco wusste auch Yannik zu gefallen, der in der gesamten Spielzeit durch seinen
unermüdlichen Einsatzwillen überzeugte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.