Chancenlos

5. Spieltag
Samstag,8. Oktober 2011

HSG Schülp/Westerrönfeld 2

TS Schenefeld 1

50:22 (22:10)

 

Chancenlos


Nichts zu erben gab es für die Schenefelder Turnerschaft bei der zweiten Mannschaft der HSG Schülp/Westerrönfeld. Im Duell Aufsteiger gegen Titelaspirant waren die Schenefelder klar unterlegen und konnten die Partie nur bis zur 15. Minute (7:10) halbwegs offen halten. Dann scheiterten sie reihenweise am hervorragenden Torhüter der Rand-Rendsburger und erzielten 10 Minuten kein Tor. Die Gastgeber zogen in dieser Zeit auf 7:20 davon und profitierten dabei auch von einer nur zögerlich zupackenden TS-Abwehr. Als dann der bis dahin erfolgreichste Schenefelder Spieler kurz vor der Halbzeit die rote Karte erhielt, war die Begegnung quasi zur Pause schon entschieden.

 

Auch in der zweiten Halbzeit war gegen den Angriffswirbel und die bewegliche Abwehr der HSGler kein Kraut gewachsen. Tor um Tor wuchs der Rückstand an und auch das 50. Tor, das mit der Schlusssirene fiel, konnte leider nicht verhindert werden. Bei den Schenefeldern, die verletzungs- und berufsbedingt auf mehrere Spieler verzichten mussten, erreichte kein Spieler Normalform, so dass die Niederlage auch in dieser Höhe verdient war.

 

Jetzt heißt es für Trainer Klaus Schäfer, die Spielpause in den Herbstferien zu nutzen und das Team wieder aufzubauen, um im zweiten Teil der Hinrunde endlich die ersten Punkte einzufahren. Die erste Gelegenheit dazu bietet sich im Heimspiel gegen die HSG Horst/Kiebitzreihe 2 am 29.10.2011.

 

Hier geht´s zu den Fotos …

 

Es spielten:
Jan Kolle (Tor); Tim Holpert (3), Lars Timm (0), Kai Flögel (4), Pierre Kuckluck (6), Finn Thore Nissen (2), Matthias Liskow (0), Florian Wilschewski (4), Oliver Liskow (1), Tore Sebastian Bohn (2).
Coach: Klaus Schäfer, Eicke Salchow

 

Zeitstrafen:
TS Schenefeld: 6 (Timm, Flögel, Nissen, M. Liskow, O. Liskow, Bohn, Kuckluck [rote Karte])
HSG Schülp/W´rönfeld: 3

Siebenmeter:
TS Schenefeld: 1/1
HSG Schülp/W´rönfeld: 3/4

 

Autor: Bernd Nissen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.