Erster Auswärtspunkt

7. Spieltag
Samstag, 5. November 2011

SV Tungendorf

TS Schenefeld 1

28:28 (12:13)

 

Erster Auswärtspunkt


Nach dem ersten Saisonsieg in der vergangenen Woche wollte die TS Schenefeld beim noch sieglosen Tabellennachbarn SV Tungendorf nachlegen.

 

Gleich zu Beginn gelang es den Steinburgern, das Heft in die Hand zu nehmen. Obwohl technisch klar überlegen, schafften sie es allerdings nicht, die sehr körperbetont spielenden Gastgeber zu distanzieren. Mit einer knappen 13:12-Führung ging es für die TS in die zweite Hälfte.

 

Angetrieben von einem erneut starken Pierre Kuckluck konnte sich Schenefeld jetzt erstmals deutlicher absetzen. Beim Stande von 20:25 aus Sicht der Heimmannschaft schien das Spiel bereits entschieden. Mehrere Verletzungen störten jedoch den Spielfluss der Gäste, sodass der SV Tungendorf kurz vor Spielende doch noch der Ausgleich gelang. In der letzten Spielminute hatten dann beide Teams noch die Möglichkeit, den Siegtreffer zu erzielen. Es blieb jedoch bei einem 28:28-Unentschieden.

 

TS-Trainer Klaus Schäfer resümierte nach dem Spiel, dass zwei Punkte möglich gewesen wären. Trotz der mittlerweile sehr engen Personaldecke schaue man nach drei Zählern aus zwei Spielen weiter Richtung Tabellenmitte.

 

Und hier gibt´s den Spielbericht aus des Gegners Sicht …

 

Es spielten:
Jan Kolle & Kersten Franck (Tor); Horst Göttsche (2), Tore Sebastian Bohn (0), Finn Thore Nissen (3), Florian Wilschewski (3), Pierre Kuckluck (15), Kai Flögel (3), Martin Kwiatkowski (2), Christopher Dominke (0).
Coach: Klaus Schäfer, Eicke Salchow

 

Zeitstrafen:
TS Schenefeld: 4 (Göttsche, Flögel, Dominke (2 x))
SV Tungendorf: 8

Siebenmeter:
TS Schenefeld: 8/8
SV Tungendorf: 3/3

 

Autor: Seba Bohn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.