Zu viel Respekt

4. Spieltag
Sonntag, 30. Oktober 2011

TS Schenefeld

SG Wift Neumünster

7:22 (4:11)

 

Zu viel Respekt vorm Tabellenführer


Die wJB hatte es am Sonntag mit dem aktuellen Tabellenführer von der SG Wittorf/FT Neumünster zu tun.

 

Nach dem Anpfiff begann das Spiel ausgeglichen, so dass sich keine der beiden Mannschaften wirklich absetzen konnte. Es sah so aus, als ob die Schenefelderinnen mit dem starken Gegnerinnen zumindest mithalten könne würden. Das änderte sich allerdings ab der 18. Minute, wo aus dem 3:5 bis zur Halbzeit ein 4:11 Rückstand wurde, der in der zweiten Halbzeit nicht mehr aufzuholen war.

 

Anfangs der zweiten Halbzeit waren alle noch einmal motiviert und wollten Ihr Bestes geben, aber die Abwehr der Gegnerinnen schein wie eine Mauer zu stehen. Die körperliche Überlegenheit schien ihr Übriges zu tun, so dass es nur selten gelang, zu Torerfolgen zu kommen. Zudem wurden unsere Fehler mit Tempogegenstößen gnadenlos ausgenutzt, wobei Marianne Volkers im Tor das ein oder andere sichere Ding mit tollen Paraden zu verhindern wusste.

Am Ende mussten die Mädchen sich dann allerdings mit einem 7:22 abfinden.

 

Zu den Fotos hier klicken …

 

Es spielten:
Frederike Schwarz (1), Vivien Klitsch (1), Katharina Flamma (2), Jonna Ingwersen (1), Janine Löding und Julia Steffens    sowie aus der wJC:
Marianne Volkers (Tor), Svea Löding, Lea Cordes (2) und Laureen Huuck.

 

Autor: Andrea Söhren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.