Norddeutsche Rundschau, 26.03.2016: SG Brokdorf/Flethsee – TS Schenefeld 1

Kreisklasse A: Schenefeld dreht erst zweite Halbzeit auf
Itzehoe Während Reher/Puls II bereits am Mittwochabend mit 3:0 gegen Neuenkirchen die Oberhand behielt, drehte Spitzenreiter Schenefeld nach 0:1-Pausenrückstand seine Partie gegen Flethsee/Brokdorf noch in einen 4:1-Erfolg. Im Nachbarschaftsduell gegen Wilster hatte Beidenfleth mit 0:4 das Nachsehen.

SG Flethsee/Brokdorf – TS Schenefeld 1:4 (1:0). In einer bissigen, aber fairen Partie griffen die Hausherren in der ersten Halbzeit früh an und gingen durch Marco Holms indirekten Freistoß mit 1:0 in Führung, während Schenfelds Sascha Schwarz einen Elfmeter über das Tor setzte (33.). Als dann ein von der Querlatte abprallender Ball SG-Keeper Malte Schack gegen die Brust und von dort aus zum 1:1 in Tor sprang wendete sich das Blatt (51.) – zumal Lars Rave Gelb-Rot sah (53.). Zwar hatte Flethsee/Brokdorf durch Holm die Chance zum 2:1 (55.), doch Merlin Krech (64.) und Sascha Schwarz (75., 90.) verwandelten die Überzahl der TS in drei Tore um.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.