Norddeutsche Rundschau, 29.05.2017: TSV Oldendorf 1 – TS Schenefeld 1

TS Schenefeld behält weiße Weste
Fußball-Kreisklasse A: Meister im letzten Saisonspiel mit 5:4 in Oldendorf erfolgreich

Itzehoe Auch im letzten Saisonspiel (5:4 gegen Oldendorf) blieb der Meister TS Schenefeld in der Fußball-Kreisklasse A ohne Niederlage. Horst II (1:1 gegen Neuenkirchen) und Wellenkamp (2:2 gegen Lola) punkteten zum Abschluss nur einfach, während Hohenaspe (8:1 gegen Reher/Puls II) und Wilster II (8:2 gegen Itzehoe) ihre Duelle deutlich gewannen. Die Tabellennachbarn Vaale/Wacken und Münsterdorf trennten sich ebenso Unentschieden (4:4) voneinander wie Peissen und Hohenwestedt II (2:2). Die SG Flethsee/Brokdorf gewann zum Saisonabschluss mit 5:1 gegen Fortuna Glückstadt II.

Zweikampf zwischen Schenefelds Jannik Willmann (l.) und dem Oldendorfer Jan-Henrick Hardekopf.

TSV Oldendorf – TS Schenefeld 4:5 (2:2). „Ein Unentschieden hätten wir uns verdient“, sagte Oldendorfs Trainer Mirco Dittmann, doch beim Tag der offenen Tür beider Abwehrreihen hatte Schenefeld durch Tore von Malte Wendt (20./FE), Yannick Wulf (25.), Oke Haupthoff (49., 70.) und Yannik Willmann (71.) das bessere Ende für sich. Für die Oldendorfer, denen eine zweimalige Führung nicht reichte, waren Philipp Hübner (15./FE, 53.), Finn Menzel (40.) und Kevin Holm erfolgreich (50.).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.