Schade

6. Spieltag
Samstag, 9. November 2013
weibl. Jugend D HSG Kremperheide/Münsterdorf 18:18 (8:7)

Schade

Heute hatten wir die HSG Kremperheide/Münsterdorf zum Rückspiel zu Gast. Aufgrund des spannenden Spiels vergangene Woche erwarteten die Spielerinnen, Trainer und Zuschauer auch heute wieder ein interessantes Handballspiel. Leider mussten wir verletzungsbedingt auf Jordis Holm verzichten.

Die Partie begann mit kleinen Fehlern beider Mannschaften. Doch diese legten sich nach geraumer Zeit und es entwickelte sich ein gutes Spiel, bei dem sich keine der beiden Mannschaften entscheidend  absetzen konnte. Wir nutzten unsere Chancen nicht konsequent und auch unsere Abwehr stand zum Ende der ersten Halbzeit nicht mehr sicher. Somit ging es mit einem knappen Halbzeitstand in die Kabine.

In der zweiten Spielhälfte zeigten die Mädels im Angriff einige tolle Spielzüge oder setzten sich im Positionsspiel durch und schlossen meist mit einem Torerfolg ab, aber die Abwehr arbeitete leider nicht genug zusammen, um einen größeren Vorsprung herauszuspielen. Also blieb es bis zuletzt spannend und wir lagen 10 Sekunden vor Schluss noch mit einem Tor in Führung, jedoch bekam die HSG dann einen 7 Meter zugesprochen, den sie zum 18:18 Endstand verwandelten.

Somit konnten wir diese spannende und faire Handballpartie leider nicht gewinnen und müssen einen Punkt an die HSG Kremperheide/Münsterdorf abgeben, stehen dennoch auf dem ersten Tabellenplatz.

Die Fotos vom Spiel gibt es >>hier<< in der Fotogalerie.

Es spielten:
Eyleen Bernert & Katharina Beselin (Tor); Nele Ingwersen (4), Hannah Wulff (4), Nele Loczenski (1), Marie-Charlot Rusch (1), Carina Wulff (4), Annalena Fürst (1), Julia Vandersee, Doreen Witthinrich, Merle Brandt (3)

Autor: Janine Löding

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.