Turnier in Pinneberg

Turnier in Pinneberg
Sonntag, 12. August 2012

 

Am 12.08.2012 ging es für die D-Mädchen um 9:00 Uhr auf nach Pinneberg. Hier spielten sie ihr erstes Vorbereitungsturnier nach den Sommerferien bei der HSG Pinnau.

Unser erstes Spiel bestritten wir gegen den Elmshorner HT. In diesem Spiel war von der ersten Minute an klar, dass es das leichteste Spiel des Tages sein würde. Der Gegner war körperlich unterlegen und unsere Mädels fingen somit viele Bälle ab, die sofort im Tempogegenstoß in Tore verwandelt wurden. Der EHT kam nur selten zum Torwurf und dadurch konnten wir in diesem Spiel richtig warm werden und uns gut auf die nächsten Spiele vorbereiten. Der Sieg fiel auch dementsprechend eindeutig aus.

Im zweiten Spiel des Tages hieß der Gegner HSG Pinnau 1. Hier merkten wir sofort, dass es zur Sache gehen wird. Die Mädels mussten in der Abwehr ordentlich zupacken und auch im Angriff zeigen, was in den Trainingseinheiten geübt wurde. Sie kämpften aber super und gewannen auch dieses Spiel.

Der dritte Gegner des Tages war die TH Eilbeck. Diese Partie begann sehr unruhig und die Mädels fanden nicht so richtig ins Spiel, sodass es sich ausgeglichen gestaltete. Doch wir fingen uns und konnten an die guten Leistungen der vorherigen Spiele anknüpfen, wodurch wir letzten Endes auch diese Partie für uns entschieden.

Im letzten Gruppenspiel spielten wir gegen HT16 Hamburg. Es wurde von Anfang an um jeden Ball gekämpft und ein schnelles Spiel gezeigt. Die Mädels erarbeiteten sich im Angriff immer wieder gute Torchancen, die größtenteils verwandelt wurden und siegten so auch in diesem Spiel.

Der Gruppensieg in Gruppe A war geschafft und im Halbfinale wurde gegen den Gruppenzweiten der Gruppe B gespielt. Dies war der Barmstedter MTV 1. Wir wussten, dass wir alles geben mussten, um das Finale zu erreichen. Die Mädels fingen gut an und konzentrierten sich in der Abwehr, sodass einige Bälle abgefangen wurden oder durch die gute Abwehrarbeit nicht den Weg ins Tor fanden. Wir konnten sie dann schnell nach vorne spielen, wo oft mit dem Kreis zusammengespielt wurde und wir so unsere Tore machten. Auch im 1 gegen 1 zeigten alle ihr Können und wir gewannen dieses Spiel verdient. Nun hieß es für die Mädels: „Finale wir kommen!“

Im Finale trafen wir wieder auf die HSG Pinnau 1. Jeder musste nochmal alle seine Kräfte mobilisiern und konzentrierten Einsatz zeigen. Doch den Mädels steckte der Tag in den Knochen und es unterliefen uns kleine Abwehrfehler und auch im Angriff lief es nicht mehr flüssig. Trotzdem kämpften wir bis zum Schluss, mussten uns jedoch am Ende knapp geschlagen geben.

Alle Mädels haben aber heute gezeigt, dass sie super kämpfen können und tolle Leistungen bringen können. Sie belegten somit einen tollen zweiten Platz, auf den sie stolz sein können.  Man kann sich also auf eine spannende Saison freuen.

Es spielten:
Eyleen Bernert (Tor); Jordis Holm, Hannah Wulff, Nele Loczenski, Anina Tabel, Maybritt Schultz, Marie-Charlott Rusch, Carina Wulff, Emma Reese, Nele Ingwersen.

 

Autor: Janine Löding

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.