Turnier in Schenefeld

Turnier in Schenefeld
Sonntag, 26. August 2012

 

An diesem Sonntag trafen wir uns um 09:00 Uhr in der heimischen Sporthalle zum letzten Vorbereitungsturnier vor der neuen Saison. Unsere Gäste waren die HSG Kaltenkirchen/Lentföhrden und der SV Henstedt-Ulzburg. Da es nur drei Mannschaften waren, spielten wir eine Hin- und Rückrunde mit der Spielzeit 2 mal zehn Minuten.

Wir bestritten das erste Spiel des Tages und trafen dort auf die HSG KaLe. Die Mädels waren noch nicht ganz wach und dadurch unterliefen uns ein paar Fehler zu viel, die der Gegner bestrafte. Doch wir steigerten unsere Leistung und erzielten jetzt auch schöne Tore. Auch die Abwehr stand sicherer, wodurch wir dieses Spiel dann doch noch gewannen.

Nach einer kurzen Pause hatten wir gleich das zweite Spiel des Tages gegen den SV Henstedt-Ulzburg. Man merkte den Mädels an, dass das vorherige Spiel erst kurze Zeit vergangen war uns sie begannen auch hier nicht sehr konzentriert. In der Abwehr wurde kaum zugepackt, sodass der Gegner fast ohne Mühe zum Torerfolg kam. Auch vorne spielten wir ohne Tempo und kamen nicht aus der Bewegung und ließen somit einige Chancen liegen. Es unterliefen uns auch wieder einige kleine Fehler und wir mussten uns am Ende geschlagen geben.

Im nächsten Spiel hieß der Gegner dann wieder HSG KaLe. Dieses Spiel begann mit viel Tempo und mehr Konzentration. Alle Mädels zeigten guten Handball und der Gegner kam nur selten zum Zug. So stand am Ende ein klares Ergebnis für uns zu Buche.

In unserem letzten Spiel war der Gegner wieder der SV Henstedt-Ulzburg. Es lief in der Abwehr von Beginn an gut, da viel zusammengearbeitet wurde und oft in den Ballweg gegangen wurde. Im Angriff zeigten wir auch gute Aktionen, auch wenn der Ball nicht immer den Weg ins Tor fand. Durch einige 7m für uns, die fast alle zum Torerfolg führten, konnten wir diesmal gewinnen.

Am Ende stand dann aufgrund des besseren Torverhältnisses  der Turniersieg für uns da. Alle Mädels zeigten heute super Leistungen und somit kann die Saison kommen.

Es spielten:
Eyleen Bernert (Tor); Nele Ingwersen, Carina Wulff, Maybrit Schultz, Emma Reese, Marie-Charlot Rusch, Anina Tabel, Hannah Wulff, Nele Loczenski und Julia Vandersee aus der wJE

 

Autor: Janine Löding

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.