Verbesserungswürdig

9. Spieltag
Sonntag, 7. Dezember 2014
SG Bordesholm/Brügge weibl. Jugend A 22:14 (11:7)

Verbesserungswürdig    

An diesem Sonntag trafen wir beim Auswärtsspiel auf die Mannschaft der SG Bordesholm/Brügge.

Wir starteten nicht ganz so wie gewollt in die erste Halbzeit. Wir arbeiteten in der Abwehr nicht richtig zusammen und machten im Angriff nicht genügend Druck, sodass sich die Bordesholmer relativ schnell absetzen konnten. Unsere Spielweise änderte sich erst zum Ende der ersten Halbzeit. Wir sprachen uns jetzt besser ab und auch die Abschlüsse im Angriff klappten besser. So gingen wir mit einem Halbzeitstand von 7:11 in die Pause.

Nach einer kurzen Verschnaufpause ging es also weiter mit der zweiten Halbzeit. Wir wollten so weiterspielen wie am Ende des ersten Abschnitts, was uns auch teilweise gelang. In der Abwehr lief es wirklich besser, wir sprachen uns besser ab und fassten konsequenter zu. Im Angriff steigerten wir uns ebenfalls, wenn auch nicht wesentlich. Trotzdem gelangen uns viele gute Torabschlüsse. Doch es reichte nicht aus, die Gegner setzten sich immer weiter ab, sodass das Spiel nach verbesserungswürdigen 60 Minuten schließlich mit einem Stand von 14:22 endete.

Abschließend kann man zu diesem Spiel sagen, dass es wesentlich besser hätte laufen können. Im letzten Spiel vor Weihnachten am kommenden Wochenende treffen wir dann auf die Mannschaft der HSG 91 Nortorf. Die nächste Chance, um zu zeigen, was wir (eigentlich) können.

Es spielten:
Laureen Huuck (Tor); Michelle Bork, Vivien Klitsch (3), Lea Cordes (2), Katharina Flamma (1), Katharina Klatte (3), Svea Löding (wJB/1), Melina Huuck (wJB/4), Pia Möller (wJB).

Bericht: Michelle Bork

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.