03.05.2016, SV Peissen – TS Schenefeld 2

Unentschieden für die TS Schenefeld in Peissen

Am 23. Spieltag der Kreisklasse D Steinburg trafen wir auf die Reserve des SV Peissen. Nachdem wir den SV Peissen in der Hinserie durch ein beeindruckendes 7 zu 1 erfolgreich besiegen konnten, wollten wir natürlich im Rückspiel möglichst  etwas Zählbares aus Peissen mit nach Hause nehmen.

Das Spiel begann aus Sicht der TSS sehr zerfahren, da einige Spieler mit Ihren Gedanken nicht beim Spiel waren, sondern bei dem am Vorabend stattgefundenen Maifeuer. Es fehlte der wie vom Welttorhüter Oliver Kahn  zelebrierte „Tunnelblick“. Es wurden die einfachsten Bälle hergeben, viele Zweikämpfe verloren und zudem noch unnötigerweise untereinander vehement diskutiert. So dauerte es nicht einmal bis zur dritten Spielminute bis der SV Peissen 1 zu 0 in Führung ging. Hierbei ließ sich die Schenfelder Abwehr von der Peissener Offensive überlaufen.  Dadurch konnte der Peissener Stürmer den Ball aus ca. 10 Metern, unhaltbar für unseren Torhüter Thomas Granow, souverän „einlochen“. Nach diesem frühen Rückstand sind auch die letzten Spieler der TSS aufgewacht. Wir kamen langsam in Fahrt, gewannen Zweikämpfe, hielten den Ball überwiegen flach  (überwiegend ;-)) und  kreierten uns dadurch immer mehr Chancen.  Leider konnten wir die uns anfangs erarbeiten Torchancen durch Malte, Andy und Christopher nicht nutzen. Es dauerte bis zur 22. Minute bis  Christopher Kurras nach toller Vorarbeit durch Malte Friedrich und Mirco Ehlers der 1 zu 1  Ausgleich gelang. Durch den hochverdienten Ausgleich wurden wir immer stärker und erarbeiten uns bis zur Pause weitere Chancen. Leider sprang bis hierhin nichts zählbares dabei raus.

Nach der Halbzeitpause versuchten wir weiter Druck zu machen und erarbeiteten uns weitere Chancen, die Leider ungenutzt blieben. Unseren Offensivspielern  fehlte immer der letzte Schritt um die Chancen verwerten zu können. Zum Ende des Spiels  verließen einigen Spielern die Kräfte und damit auch die Konzentration. Dadurch erhielt der SV Peissen immer mehr Torchancen die durch wunderbare Paraden unseres Torhüters vereitelt wurden.

Zusammengefasst kann man sagen, dass das Unentschieden in Ordnung geht, da sich beide Mannschaften viele Chancen erarbeiteten, sie aber nicht genutzt haben. Das nächste  Spiel bestreitet die TSS 2 bereits am Dienstag gegen die Reserve des TSV Beidenfleth. Dort wollen wir versuchen weitere Punkte einzufahren um unseren Mittelfeldplatz zu festigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.