15-10-04 wJC

3. Spieltag
Sonntag, 4. Oktober 2015
SG Todesfelde/Leezen weibl. Jugend C 12:25 (6:12)

Ein deutlicher Sieg    

Todesfelde war immer ein schwieriges Pflaster für unsere Mannschaften. So hatten wir in der letzten Saison dort sehr deutlich verloren, allerdings waren wir da noch junger Jahrgang. In diesem Jahr zeigte sich, was 12 Monate im Jugendhandball ausmachen können.

Todesfelde kam mit unserem schnellen Spiel ebenso wenig zurecht, wie mit der konsequenten Abwehr, hinter der Katharina und Eyleen im Tor eine gute Leistung brachten. Wenn sich nicht immer wieder Ungenauigkeiten bei den Pässen und Torwürfen eingeschlichen hätten, wäre sogar ein noch deutlicheres Ergebnis möglich gewesen. Manchmal wollten die Mädels aber einfach zu viel. Leider verletzte sich Merle nach kurzem Einsatz am Knie, wir hoffen, es ist nicht so schlimm. Julia bekam auch noch etwas ab, aber auch das wird sich sicher schnell wieder einrenken. Wir haben jetzt einige spielfreie Wochen vor uns, in denen die Wehwehchen auskuriert werden können.

Erfreulich natürlich, dass sich insgesamt acht Spielerinnen in die Torschützenliste eintragen konnten.

Es spielten:
Katharina Beselin (Tor), Eyleen Bernert (Tor/1); Merle Brandt (1), Annalena Fürst (7), Jordis Holm(4), Nele Ingwersen (3), Marie Charlot Rusch (3), Julia Vandersee, Carina Wulff (3), Hannah Wulff (3).

Bericht: Wolf-Dieter Goebel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.