15-10-05 Damen

5. Spieltag
Sonntag, 5. Oktober 2015
SG Pahlhude/Tellingstedt 2 Damen           19:19 (10:10)

Mut zur Lücke     

Dieses Wochenende ging es für uns wieder nach Dithmarschen zum Tabellenführer Pahlhude/Tellingstedt 2. Uns war vorher schon bewusst, dass dies kein einfaches Spiel werden würde, denn unsere Gegner sind für ihr hartes und schnelles Spiel bekannt. In Tellingstedt begann dann ein ausgeglichenes Spiel.

Ein schnelles Hin und Her startete und beide Seiten kämpften um die Führung. Das Spiel wurde immer härter, blieb dabei aber immer fair. Dem Schiedsrichter schien das aber nicht zu gefallen, was er auch prompt mit seiner Leistung „bestrafte“, wie wir bereits in den vergangenen Spielen feststellen mussten. Aber trotz der Schiedsrichterleistung blieb es bei einem knappen Ergebnis und so gingen wir mit einem Unentschieden in die Halbzeit (10:10).

Trotz einer Ansage des Schiedsrichters, dass wir, und insbesondere unser Trainer Salah, die zweite Halbzeit etwas ruhiger und mit weniger Aggressionen starten sollten, gab es für uns in der Pause die klare Marschroute, das Spiel hart, aber fair zu Ende zu bringen. Der Start in die zweite Halbzeit begann, wie der erste Abschnitt endete, mit einem schnellen, kämpferischen und weiterhin ausgeglichenen Spiel. Allmählich schlichen sich dann aber auf beiden Seiten erste Fehler ein.

Mitte der zweiten Halbzeit kamen wir dann zu der Aktion, die diesem Bericht den Titel gab. Vivien verlor bei einem Zweikampf ihren linken Schneidezahn und spielte aber trotzdem tapfer weiter. Durch die Härte gab es in der Folge auf beiden Seiten mehrere Zweiminutenstrafen, wobei wir trotz häufiger Unterzahl gut mithalten konnten. Zum Ende wurden wir dann immer nervöser und unkonzentrierter, wir konnten das Ergebnis jedoch halten und so endete das Spiel dann auch mit einem letztlich gerechten Unentschieden (19:19).

Es spielten:
Ariane Wenckebach &, Tanya Müller (Tor); Ann-Katrin Rusch (5), Bente Reimers, Betty Breiholz, Birthe Richter (3), Cathrin Schmidt (3), Johanna Arbert, Julia Ringeloth, Nadja Ratjen (5), Nicole Münster, Inka Beu, Vivien Klitsch, Lea Cordes (3)

Bericht: Bente Reimers

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.