17-11-05 wJE

3 & 4. Spieltag
Freitag/Samstag, 4./5. November 2017
HSG Kremperheide/Münsterdorf 2
HSG Horst/Kiebitzreihe
weibl. Jugend E
weibl. Jugend E
18:10
14:9

Zwei unterschiedliche Spiele     

Am Wochenende standen uns zwei Spiele bevor. Am Freitag fuhren wir zum Nachholspiel nach Kremperheide und spielten gegen die HSG Kremperheide/Münsterdorf 2.

Die ganze Mannschaft war hochmotiviert und wollte unbedingt gewinnen. Leider konnte man am Anfang des Spiels, beim 3-gegen-3, nicht so viel davon sehen und es fehlte in der Abwehr und im Angriff komplett die Zuordnung. Es gab viele Ballverluste und der Gegner wurde in der Abwehr so gut wie gar nicht angefasst. Nach einer Auszeit und ein paar Änderungen kam die Mannschaft aber besser ins Spiel und fand auch vorne im Angriff einige Lücken.

In der zweiten Halbzeit hatten wir uns dann vorgenommen, nicht mehr so viele Bälle zu verlieren und im Angriff den Gegner auch anzufassen. Das wurde auch zum größten Teil besser umgesetzt und wir spielten besseren Handball. Am Ende verloren wir aber trotzdem 10:18

Es spielten:
Majora Hofmann (Tor); Katharina Stinsky (7), Luise Fürst, Marieke Neuß, Ronja Schnoor, Lea-Sophie Krause (1), Marit Funk (1), Mirja Funk, Sophia Schwarz (1).

Am Samstag ging es dann nach Horst gegen die HSG Horst/Kiebitzreihe.

Alle wollten das gestern Gelernte unbedingt umsetzen und das klappte auch ganz gut. In der ersten Halbzeit wurde im Angriff wie auch in der Abwehr gut gespielt und gekämpft. Zur Halbzeit stand es 6:6 und wir waren sehr zufrieden und wollten unbedingt so weiterspielen.

In der zweiten Halbzeit, im 6-gegen-6, wurde dann in der Abwehr manchmal der Gegenspieler aus den Augen verloren, aber dennoch sehr gut gespielt. Es wurde viel durchgewechselt und jeder hat seine Spielanteile bekommen. Das Spiel ging zwar mit 9:14 verloren, dennoch war es ein gutes Spiel.

Es spielten:
Majora Hofmann (Tor); Katharina Stinsky (6), Luise Fürst, Marieke Neuß (1), Ronja Schnoor (1), Lea-Sophie Krause, Marit Funk (1), Mirja Funk, Sophia Schwarz, Marlene Holling.

Bericht: Merle Brandt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.