18-03-24 mJD

16. Spieltag
Samstag, 24. März 2018
männl. Jugend D THW Kiel 30:28 (15:12)

Sensationell     

Zum letzten Punktspiel der Saison empfingen wir am Samstag den THW Kiel in der Sporthalle Schenefeld. Erstmals in der Punktspielrunde konnte Torben als Trainer auf den kompletten Kader zurückgreifen. Beide Mannschaften starteten sehr offensiv in die Partie. Sehenswerter Handball und zum Teil tolle Einzelaktionen ließen den Funken auf die zahlreichen Zuschauer überspringen. Durch geschicktes Rotieren auf den Positionen konnten wir uns bis zur Halbzeit eine 3-Tore-Führung erspielen.

Bereits zur Halbzeitpause lag eine Sensation in der Luft. Durch eine sehr emotionale Kabinenansprache mobilisierte Torben zusätzliche Kräfte für die zweiten 20 Minuten. Leider konnten wir den ebenfalls stark aufspielenden THW nicht „abschütteln“. So blieb die Partie auch für die Bank sehr nervenaufreibend. Aber auf jedes Tor der Gegner hatte die Mannschaft und vor allem der genial aufspielende Julius Wrage eine Antwort. Zum Ende der Begegnung musste jeder Spieler bis an seine Grenze gehen. In der letzten Spielminute gelang es den Gästen bis auf ein Tor zu verkürzen. Neun Sekunden vor Ende der Begegnung war es dann Thore Eisenmann, der mit einem fulminanten Treffer über die Außenposition die Zuschauer und die Bank erlöste. Der 30:28-Sieg war perfekt.

Eine bis zum Schluss geschlossene Mannschaftsleistung und ein alles überragender Julius Wrage mit allein 16(!) Treffern waren die Schlüssel zum Erfolg.

Es spielten:
Julius Ludorf (Tor); Thore Eisenmann (1), Lorenz Dietrichsen, Jonte Junga (1), Felix Eder (4), Jacob Franke, Janneck Kruse (5), Jonas Beermann, Joseph Simnor, Julius Wrage (16), Ludwig Beiersdorf, Sandro Wagner (3), Bastian Beust, Kilian Asmussen.

Bericht: Eckhard Lehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.