18.10.2015 SG Vaale-Wacken – TS Schenefeld I 1:2 (0:1)

Knapper Sieg gegen Verfolger Vaale/Wacken. Auf dem tiefen, aber gut bespielbaren Platz in Wacken entwickelte sich ein kampfbetontes und spannendes Spiel. Wie in den Wochen zuvor, war von Beginn an klar, wer hier die Partie beherrschte. Schon nach wenigen Minuten konnten wir die ersten Tormöglichkeiten verbuchen. Leider war Marco noch nicht ganz konzentriert genug. Adrian scheiterte in der 28. Minute mit einem Schuss aus spitzem Winkel nur knapp. In der 35. Minute die hochverdiente 1:0 Führung durch Marco Maurer. Erst im 3. Versuch konnte er die Kugel im Wackener Gehäuse unterbringen. Vor zahlreichen Zuschauern kam der Gastgeber jetzt etwas besser ins Spiel. Nur kurz nach unserer Führung trafen sie nach einem Freistoß aus 20 m nur die Latte. Nach der Pause war Marco gleich wieder zur Stelle. Diesmal konnte er mit einem tollen „Heber“ den Torwart überlisten und die 2:0 Führung erzielen. Die starken Offensivspieler der SG waren über weite Strecken durch unser konsequentes Abwehrspiel abgemeldet. Nach der sicheren Führung schaltete Schenefeld einen Gang zurück und überließ Vaale/ Wacken das Spiel. Jetzt merkte man die gestrige Hochzeitsfeier von Marco und Saskia ( Viel Glück und alles Gute ) bei uns sehr deutlich. Die Beine wurden müde und der Kopf schwach. Kaum eine gelungene Aktion auf unserer Seite und der Gastgeber bekam die „zweite Luft“. Der 1:2 Anschlusstreffer in der 70. Minute war dann auch der verdiente Lohn. Auch wenn unser Spiel nicht mehr stattfand, wurde jedoch unermüdlich gekämpft. Leider mussten wir in dieser Phase auch noch eine berechtigte rote Karte hinnehmen. Adrian quittierte eine Fehlentscheidung des sonst guten Schiedsrichters mit einer „Vogelzeig-Geste“. Außer einem Lattentreffer konnte der Tabellenzweite seine Überlegenheit nicht mehr nutzen. Ein verdienter Sieg, obwohl Wacken aufgrund der zweiten Halbzeit dem Unentschieden sehr nahe war.
Mit nunmehr vier Punkten Vorsprung haben wir erfolgreich die Tabellenführung verteidigt. Aber Achtung!! Heiligenst.kamp ist zwar Tabellenletzter, aber ungemein kampfstark. Nur mit einer richtigen Einstellung wird man vor einer Überraschung sicher sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.