25.10.2015 TS Schenefeld I – SV Heiligenstedt.kamp 6:0 (2:0)

Deutlicher Sieg gegen den Tabellenletzten! David Wedel musste verletzungsbedingt passen und Adrian musste wegen der roten Karte pausieren. Für die beiden kamen Daniel Boehm und Eduard Weber wieder ins Team. Die Angst vor einer Blamage konnte man in den ersten Minuten deutlich merken. Ungewohnte Unsicherheiten und Abspielfehler im Spielaufbau waren die Folge. Zudem mussten wir auch noch um TW Mirco Wendt bangen. Er verletzte sich nach einer rüden Attacke eines Gästestürmers jedoch nur leicht und konnte weiterspielen. SR Kunze hätte hier „Gelb“ zeigen müssen. Daniel Boehm sorgte dann für positive Stimmung. Zunächst erzielte er in der 34. Minute, auf Vorlage Patrick Delfs, das 1:0 und wenig später das 2:0. Diesmal war Yannik Willmann mit einer super Flanke von rechts der Vorbereiter. Nach der Pause hatten Marco Maurer (46. und 51.) und Sascha Schwarz (57.) weitere gute Tormöglichkeiten. Heiligenstedtenerkamp verzeichnete mit ihrer einzigen Chance in der 60. Minute immerhin einen Lattentreffer. Offensichtlich wurde dadurch der „Tabellenführer“ in der Ehre gekränkt und agierte fortan wieder zielstrebiger. Sascha Schwarz (63.) auf Vorlage Yannik, Daniel Boehm (65.)mit seinem „dritten Treffer“!! , hier leistete Marco die Vorarbeit und Oke Haupthoff (69.) schraubten das Resultat in nur sechs Minuten auf 5:0. Den Schlusspunkt setzte der wieder genesene Merlin Krech mit einem Kopfballtor in der 86. Minute. Timo Schulz schlug einen Freistoß von der rechten Seite so genau, das Merlin mit dem 6:0 keine Probleme hatte und damit ein gelungenes „Comeback“ feierte. Verdientes und standesgemäßes Ergebnis! Mehr aber nicht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.