30 Jahre – 1000 Stunden geturnt

Im Rahmen eines gemeinsamen Grünkohlessens feierte die Gymnastikgruppe der Schenefelder Turnerschaft ihr 30-jähriges Bestehen. Ihre erste Sportstunde hatte die Gruppe am 23. Oktober 1984 unter dem Motto :“ Arm hoch, Bein hoch, Hüfte rechts und links, wir turnen, daß die Fetzen fliegen und sich die Hüften biegen“. 

img_4384 (2)
Einsatzfreudigste Turnerinnen im Jahre 2014 v. li Heinke Göttsche, Helga Weiher, Elke Wolfstller

Damals nannte sich das Team um ihre Trainerin Wilma Steffens: Die gelenkigen 40er“. In der Folgezeit nahmen die Turnerinnen an vielen Vorführungen auf Kreis- und Landesebene teil und bereicherten etliche Vereinsfeste. Eine wichtige Rolle spielte der große  rote Gymnastikball, damit tourten die sportbegeisterten Frauen kreuz und quer durch Schleswig-Holstein, bei Sonnenschein auf dem grünen Rasen der Landesturnschule in Trappenkamp, bei Dauerregen beim Landesturnfest in Rendsburg. Im Jahre 2002, die Gruppe nannte sich inzwischen „50 Plus“ , wurde ein Fitness-Wellnesstag veranstaltet, 70 Frauen aus allen Altersgruppen nahmen daran teil.

Wilma Steffens (Re) Trainerin der Gymnastikgruppe seit 30 Jahren und ihre „Rechte Hand) Elke Battige, die sich um alles rund um die Gruppe kümmert

Bei der großen Sportgala zum 100-jährigen Bestehen der Schenefelder Turnerschaft waren die Sportlerinnen ebenfalls dabei.

„Viele einsatzfreudige Aktive haben den Bestand und großen Erfolg der Gruppe möglich gemacht“ betonte Wilma Steffens. Von den achtzehn Gründungsmitgliedern der Gruppe bilden folgende Turnerinnen noch immer einen harten Kern und stehen jeden Donnerstag auf der Matte. Es sind: Helga Weiher, Ingrid Otho, Else Ehlers, Elke Statz, Elke Wolfsteller, Heinke Göttsche, Ingrid Ellendt und Hilde Steffens.

Die geballte Energie der Turnfrauen,  seit der 1. Turnstunde dabei:           Ingrid Ellendt, Helga Weiher, Heinke Göttsche, Elke Statz, Ingrid Otho,          Elke Wolfsteller, nicht auf dem Foto, gehören aber dazu: Hilde Steffens          Und Else Ehlers.
Die geballte Energie der Turnfrauen, seit der 1. Turnstunde dabei:
Ingrid Ellendt, Helga Weiher, Heinke Göttsche, Elke Statz, Ingrid Otho,
Elke Wolfsteller, nicht auf dem Foto, gehören aber dazu: Hilde Steffens
Und Else Ehlers.

Dreissig Jahre sportlich aktiv sein, das bedeutet mindestens 1.000 Sportstunden!!! Dafür wurden die genannten Turnerinnen mit einer Urkunde ausgezeichnet. Die aktivsten Turnerinnen des Jahres 2014 wurden mit einem Blumenstrauß belohnt: Elke Wolfsteller stand im vergangenen Jahr 30 X auf der Matte, 27 X  turnte Heinke Göttsche, Else Ehlers und Helga Weiher machten sich an 26 Turnabenden fit. Die jährliche Fahrradtour gehört zum festen Fitnessprogramm der Schenefelder Gymnastikgruppe. Am letzten Turntag vor der Sommerpause treten die Sportlerinnen kräftig in die Pedale. Die Fahrt endet immer mit einem gemeinsamen „Matjes-Essen“, meistens mit einem Blick auf den Mühlenteich. Voll im Trend ist die Gymnatsikabteilung mit den Pilates-Kursen.

Am letzten Turntag vor der Sommerpause treten wir in die Pedale
Trendsportart „Pilates“, Wird in Kursform durch geführt

Wilma Steffens, Markstr.5, 25560 Schenefeld, Tel.: 04892-242

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.