30.9.2013 TSV Breitenberg – TS Schenefeld

TSV Breitenberg vs TS Schenefeld
2:2 (1:0)

 

TSV Breitenberg – TS Schenefeld 30.09.2013 An einem sonnigen Sonntagnachmittag empfing uns der TSV Breitenberg auf ihrem viel zu klein geratenen Fußballplatz. Mit dabei waren Andreas Riedel, Felix Krüger, Marco Maurer, Patrick Delfs, Pierre Wabnitz, Merlin Krech, Josef Winkler, Johannes Riedel, Sönke Scherner, Daniel Boehm und Adrian Riesner. Auf der Bank fanden sich André Eckmann und Timo Schulz wieder. Leider wurde aus unserem verletzten Eduard Weber ein Langzeitverletzter, weil er die Diagnose eines Meniskusrisses vom Arzt gestellt bekommen hat. Wir wünschen ihm eine gute Besserung und hoffen, dass er schnell wieder fit wird! Neben Eduard fehlte weiterhin Yannik Willmann, welcher aber nach eigenen Aussagen ab nächster Woche wieder mit dem Lauftraining beginnen wird. Nun zum Spiel! Die Partie fing verhalten an und beide Mannschaften gewöhnten sich vorerst aneinander. Das erste Drittel der ersten Halbzeit wurde zumeist von Freistößen, geschossen von Marco und Johannes, welche über das Tor hinausgingen, und Dribblings, die am Ende nichts eingebracht hatten, beherrscht. In der 16. Minute gelang es Breitenberg mit ihrem schnellen Stürmer durch einen Pass in die Tiefe das 1:0 zu erzielen. Dies wurde leider nur durch ein schlechtes Stellungsspiel der Innenverteidigung der Viererkette möglich. In der Folge kamen wir zu guten, zum Teil 100%igen Chancen, u.a. durch Adrian, Daniel, Sönke und Merlin, welche aber leider nicht genutzt wurden. Auch Josef kam zu einer vielversprechenden Chance, doch leider wurde die jäh von seinem Gegenspieler gestoppt, wobei man hier durchaus auch auf Elfmeter hätte entscheiden können. Somit gingen wir mit einem 0:1 Rückstand in die Pause. In der zweiten Halbzeit wurde nun mit heftigem Gegenwind gespielt. Nach einem Torschuss in der 51. Minute von Merlin, machte es Daniel in der 53. Minute besser, nachdem er eine vom Torhüter unterlaufende Flanke von Sönke mit Hilfe des Innenpfostens zum 1:1 verwandelte. Der Jubel der ungefähr zehn mitgebrachten Zuschauer/ Fans des TS Schenefeld kannte keine Grenzen! Nach dem Ausgleich wurde es nun besser und wir waren immer wieder dran in Führung zu gehen. Doch leider wurden die Chancen nicht konsequent zu Ende gespielt. In der 73. Minute musste Sönke leicht verletzt vom Platz. Für ihn wurde Timo eingewechselt. In der 82. Minute ging der TSV Breitenberg wieder mit 2:1 in Führung, nachdem ein abgefälschter Schuss aus 18 Metern dem Stürmer vor die Füße rollte und er ohne Probleme zur kurzzeitigen Führung ins lange Eck eingeschoben hatte. Durch eine Nachlässigkeit der gegnerischen Mannschaft konnten wir nun direkt nach dem Treffer für Breitenberg das 2:2 durch Merlin erzielen. Der Anstoß wurde ausgeführt und von Daniel direkt in die Füße des sofort gestarteten Merlin gespielt. Merlin lief noch zwei Gegenspielern davon und schoss dann aus 16 Metern in die linke Torecke! So endete das Spiel 2:2! Mit dem Abstellen von einfachen Fehlern in der Abwehr und einer konsequenteren Ausnutzung der Chancen, besonders in der ersten Halbzeit, fährt man hier als Sieger nach Hause.

 
Written by Delfs!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.