Beachtliche Leistung

4. Spieltag
Samstag, 24. September 2011

TS Schenefeld 2

HSG Horst/Kiebitzreihe 4

21:34 (9:17)

 

Beachtliche Leistung


Nach bereits jeweils einer guten ersten und einer guten zweiten Halbzeit in den vergangenen beiden Spielen nahm sich die Mannschaft vor, gegen den Tabellenführer die gesamten 60 Minuten erfolgreich durchzuziehen. Gegen die erfahrenen Gäste wurde es letztendlich jedoch das erwartet schwierige Unterfangen.

 

Zunächst starteten wir sehr gut in die Partie. Clais Findeisen sorgte direkt für die Führung und auch die nächsten Angriffe fanden ihren Weg ins Netz. Leider gelang dies ebenfalls dem Gegner, so dass nach 7 Minuten beim 3:3 alles ausgeglichen war. In der Anfangsphase glänzte vor allem Andreas Dittmann durch schöne Außentore und sichere Siebennmeter. Bis zum 7:9 konnte man leicht überraschend Paroli bieten, dann hatte die robuste gegnerische Abwehr sich jedoch auf unser Spiel besser eingestellt und ließ nur noch wenige leichte Tore zu. Die Folge war ein Durchlauf über 9:12 auf einen 9:17 Halbzeitstand.

 

Für die zweite Hälfte sollte an den Beginn des Spiels sowie an die Vorstellung der vergangenen Woche angeknüpft werden. Vor allem Moritz Faerber schien in der Kabine zugehört zu haben. Direkt nach Wiederanpfiff erzielte er drei Tore in Serie. Dass man trotzdem nicht näher kam, lag auch an der diesmal nicht ganz so funktionierenden Abwehr, die sich immer noch ein wenig finden muss. Lennart Koops, der nach der Absage des Stammtorwarts erstmals nach einem Jahr wieder das Tor hütete, machte seine Sache den Umständen entsprechend gut, auch wenn manchmal das nötige Glück fehlte. Als es in der 45. Minute immer noch 8 Tore vor für die Gäste stand, war das Spiel entschieden. Leider wurden anschließend noch einige freie Würfe (darunter 2 Siebenmeter) vergeben, so dass eine doch beachtliche Leistung gegen den Tabellenführer leider nicht mit einem knappen Ergebnis belohnt wurde.

 

Nichts desto trotz zeigte die Heimmannschaft beim 21:34 wieder einige stärkere Phasen. Diese heißt es nun auch über längere Strecken auszudehnen!

 

Zu den Bildern hier klicken …

 

Es spielten:
Lennart Koops (Tor); Andreas Dittmann (5/3), Moritz Faerber (6), Jannik Baschke (1), Karsten Schröder (1), Fabian Lüthje (0), Jelle Govers (1/1), Tim Holpert (0), Martin Kwiatkowski (4).
Coach: Eicke Salchow

 

Zeitstrafen:
TS Schenefeld: 2 (Lüthje, Baschke)
HSG Horst/Kiebitzreihe 4: 3

Siebenmeter:
TS Schenefeld: 4/6
HSG Horst/Kiebitzreihe 4: 3/3

 

Autor: Seba Bohn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.