Ein etwas anderes Spielende

6. Spieltag B-Pokal
Sonntag, 26. Februar 2012

TS Schenefeld

Bramstedter TS 2

13:9 (5:5)
Spielabbruch in der 45. Min.

 

Ein etwas anderes Spielende


An diesem Wochenende kamen die Mädels des Bramstedter TS 2 zu uns. Das Spiel begann mit viel Tempo von unserer Seite. In der Abwehr unterliefen uns zwar einige Fehler, aber unsere Torleute ließen in den ersten 10 Minuten keinen Ball durch. So kam es zu einem Spielstand von 4:0. Doch dann brach unser Spiel ein wenig zusammen, sodass die Bramstedter zu einem 4:4 ausgleichen konnten. Wir gingen mit einem Halbzeitstand von 5:5 in die Pause.

 

Nach der Halbzeit mussten sich beide Mannschaften erneut in das Spiel einfinden. Die ersten 10 Minuten verliefen deshalb recht torlos. Doch dann kamen wir ins Spiel zurück und konnten mit 4 Toren in Führung gehen. Daran änderte sich auch in den nächsten 5 Minuten nicht viel.
In der 45. Minute verwirrte uns der Trainer des Bramstedter TS, als er seine Spielerinnen vom Feld holte und somit einen Spielabbruch provozierte. Zu diesem Zeitpunkt stand es 13:9.

 

Es spielten:
Marianne Volkers & Mara Bork (Tor); Corinna Beselin (1), Svea Löding (3/2), Laureen Huuck (2), Lea Cordes (2), Mira Buckstöver (0), Michelle Bork (0), Pia Möller (0), Anni Vollmeier (2), Vivien Klitsch (3), Jule Loczenski (0).

 

Autor: Laureen Huuck & Svea Löding

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.