Erneuter Heimsieg

6. Spieltag
Sonntag, 20. Oktober 2013
männl. Jugend A HSG Wankendorf/Bornhöved 23:21 (13:10)

Erneuter Heimsieg

Direkt zum Ende der Herbstferien bestritt unsere mJA erneut ein Spiel in der Schenefelder Halle. HSG WaBo 2011 (Wankendorf/Bornhöved) hieß der Gegner und nach den bisherigen Ergebnissen sollte ein Sieg möglich sein. Trotz der geringen Trainingsmöglichkeiten während der Ferien gelang uns am Ende ein Sieg mit 23:21 Toren.

Einen guten Start mit 5:1 Toren ließ die Mannschaft wieder in der Abwehr ihre Arbeit vergessen und der Gegner holte schnell wieder auf. Einer Auszeit mit Hinweis auf die fehlerhafte Abwehrarbeit folgte dann wieder eine konzentriertere Leistung bis kurz vor Ende der ersten Halbzeit. Wieder konnten die Gäste verkürzen. Trotz unserer zahlreichen Fehler geriet der  Vorsprung dabei nicht in Gefahr.

Während der gesamten zweiten Hälfte kämpften die Gäste unermüdlich um den Anschluss. Zahlreiche Fehlversuche unsererseits bei den Torwürfen führten dazu, dass eine Führung mit mehr als zwei Toren immer wieder von den Gästen verkürzt werden konnte. Während  der gesamten Spielzeit gelang uns nie eine zuverlässige Führung die länger als vier oder fünf Minuten Bestand hatte. Die massenweise auftretenden Fehler in unserer Abwehr und die ungenügende Wurfausbeute waren dafür letztlich verantwortlich. Beim Abpfiff freuten sich die Spieler über eine glanzlosen Sieg mit dem Wissen, dass wir uns so viele Fehler nicht jedes Mal leisten können, wenn wir erfolgreich sein wollen.

Torfolge:
5:1 (6.), 7:5 (13.), 13:6 (23.), 13:10 (Hz.), – 15:13 (41.), 20:16 (50), 22:18 (55.), 23:20 (57.), 23:21 (Ende)

Es spielten:
Christopher Gehrke (Tor);Thore Witthinrich (2), Finn Struve (3), Jerremika Wilder, Mirko Elbing, Niklas Tewes (1), Philipp Payonk, Bennet Schmidt (5), Christopher Wink  (2), Palle Klewitz (6), Tobias König (4)

Autor: Klaus Schäfer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.