Erster Tabellenführer

1. Spieltag
Sonntag, 8. September 2013
Herren SG Hörnerkirchen/Hohenfelde 36:31 (19:17)

Erster Tabellenführer

Endlich ist dieser wunderschöne Sommer vorbei! So denkt auch nur ein Handballer. Diese Saison soll der letztjährige 4. Platz möglichst verbessert werden.

Eine nahezu identische Mannschaft startete dazu am Sonntag gegen die SG Höki/Hohenfelde in die neue Spielzeit. Die Vorbereitung verlief dieses Jahr entspannt. Neben dem traditionellen Delver-Rasenturnier bestritten wir ein Freundschaftsspiel bei der HSG Dithmarschen Süd, das wir knapp gewinnen konnten. Ansonsten war die Trainingsbeteiligung verbesserungswürdig.

Die ersten 10 Minuten verliefen wie erhofft. Über 4:2 (7.) konnte man sich auf 8:4 absetzen und hatte den Gegner soweit unter Kontrolle. Nach einer kurzen Verschnaufspause (8:7) war auch in der 25. Minute noch alles im Rahmen (17:12). Zum Ende der ersten Hälfte ließ man jedoch nach und ermöglichte dem Gegner noch auf bis zu zwei Toren heran zu kommen. Auffällig war, dass man gegen die offensive Abwehr mit den eingespielten Abläufen erfolgreich war, im Positionsangriff aber insgesamt zu statisch agierte. Dies wurde in der Kabine auch angesprochen. Des Weiteren wurden individuelle Abwehrprobleme geklärt.

Scheinbar hatte der Gästetrainer aber ebenso gute Worte in der Halbzeit gefunden. Nach ausgeglichenem Beginn konnte Höki den Anschluss (38.), den Ausgleich (42.) und sogar die Führung (43.) schaffen. Unterstützt wurde dies von unseren sieben Zeitstrafen in der zweiten Hälfte.
(Anmerkung: Letztes Jahr fanden wir uns in der Fairnesstabelle, sagen wir mal, nicht wirklich ganz vorne wieder; Zitat dazu in der Halbzeit: „Ey Leute, krass, wir haben noch keine 2-Minuten-Strafe“). Jedenfalls nutzte der Gegner die zahlenmäßige Überlegenheit clever aus. Um mehr als ein Tor konnten sie sich jedoch nicht absetzen, so dass wir unsererseits in der 52. Minute wieder in Führung gehen konnten. Aufgrund einer  Meckerei ihres Torwarts musste Höki dann einen Feldspieler ins Tor stellen. Diese Zeitstrafe nutzten wir konsequent aus und legten vier Tore in Folge nach. Davon konnten sich die Gäste dann nicht erholen und wir erreichten einen 36:31-Auftakterfolg.

Von spielerischem Glanz war außer in den ersten und den letzten 10 Minuten nicht so viel zu sehen, aber Sieg ist Sieg. Die Tabelle nach dem 1. Spieltag beschreibt ganz gut die Saisonprognose. Dass wir mit +5 Toren Tabellenführer sind, zeigt, dass es in diesem Jahr vermutlich ziemlich ausgeglichen von Statten geht.

Am kommenden Wochenende geht es zur 2. Mannschaft der SG Kollmar Neuendorf, die ihrer 1. Mannschaft (Absteiger Kreisoberliga) im Vereinsderby einen Punkt klauen konnte.

Die Fotos des Spiels gibt es >>hier<< in der Fotogalerie hier.

Es spielten:
Jan Kolle & Lennart Koops (Tor); Jannik Baschke (3), Niklas Eichler (1), Florian Wilschewski (6/2), Sebastian Bohn (8/1), Matthias Liskow (2), Harm Kröger (8), Rainer Wöhrn (1), Christian Kraus, Alexander Kuckluck (7)
Bank: Klaus Schäfer, Moritz Faerber

Zeitstrafen:
TS Schenefeld: 8 (Kröger [2x], Wöhrn [2x], Eichler, Liskow, Kuckluck, Bank)
SG Hörnerkirchen/Hohenfelde: 7

Siebenmeter:
TS Schenefeld: 3/4
SG Hörnerkirchen/Hohenfelde: 5/6

Autor: Sebastian Bohn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.