Gefahrloser Sieg

9. Spieltag
Sonntag, 28. November 2010

TS Schenefeld

MTV Herzhorn 3

26:16 (14:4)

 

Gefahrloser Sieg


Das letzte Heimspiel der Herren im Kalenderjahr 2010 stand an. Gegner war der MTV Herzhorn 3. Herzhorn begann die Saison mit zwei knappen Siegen, anschließend hagelte es jedoch sechs deutliche Niederlagen. Wir hatten nicht vor, diese Serie zu brechen.

 

Mit voll besetztem Kader (mit Karsten “Kiste” Schröder und Pierre Kuckluck auf der Tribüne waren wir sogar 16 Spieler) ging es los. Und wie! Gleich im ersten Angriff konnte Matthias Liskow eine gute Kombination erfolgreich abschließen. In den folgenden Minuten brauchten wir ein wenig, um vorne ins Spiel zu kommen. Hinten sorgte Jan Kolle in Zusammenarbeit mit einer sicheren Abwehr jedoch für Ordnung. Anschließend ging es los. Aus dem 1:0 wurde ein 4:0 (8.). Durch schnelle Treffer wuchs der Vorsprung rasch über 8:1 (14.) auf 12:1 (18.). In dieser Zeit glänzten wir wie noch nie in dieser Saison. Das Spiel war hier an sich bereits entschieden. Die Frage war nur, ob es eine richtige Klatsche für die Gäste geben würde.

Durch einige Wechsel mussten wir uns nach diesen ersten 20 Minuten neu sortieren. Die Folge war, dass Herzhorn ein wenig ins Spiel kam. Dennoch war das 14:4 ein mehr als zufriedenstellender Halbzeitstand.

 

In der zweiten Hälfte legten wir wiederum sehr gut los. Vier Treffer und es stand 18:5 (36.) Dann machte sich eine allgemeine Unkonzentration breit. Die Motivation sank, Bälle wurden vertändelt und in der Abwehr kam der Gegner zu leichteren Würfen. Dieses Spiel konnten wir uns jedoch erlauben. Von diesem Zeitpunkt an konnte Herzhorn seinen 10-Tore-Halbzeitrückstand auch dauerhaft halten. Über 19:9 (40.) ging es zum 23:13 (51.), welches Lars Timm mit einem herrlichen Treffer von der linken Eckfahne erzielte, und letztendlich zum 26:16 Endstand.

 

Damit stand der 5. Heimsieg im 5. Heimspiel fest. Herzhorn konnte die zweite Halbzeit zwar ausgeglichen gestalten, in Gefahr kamen wir jedoch nie. Kommende Woche geht es noch zu unserem Lieblingsgegner nach Glückstadt. Dort findet am Sonntag um 18:30 das letzte Hinspiel dieser Saison statt.

 

Hier findet ihr die Bilder zum Spiel …

 

Spielfilm: 4:0 (8.); 8:1 (14.); 12:1 (18.); 14:4 (Halbzeit); 18:5 (36.); 19:19 (41.); 23:23 (51.); 26:16 (Endstand).

 

Es spielten:
Jan Kolle & Georg Siebentritt (Tor); Christian Eckhardt (1), Horst Göttsche (2), Sebastian Bohn (4), Matthias Liskow (2), Andreas Dittmann (1), Oliver Liskow (1), Florian Wilschewski (3), Jannik Baschke (1), Martin Kwiatkowski (5), Alexander Kuckluck (5/4), Lars Timm (1), Frank Matthias (0)

Coach: Klaus Schäfer, Eicke Salchow

 

Zeitstrafen:

TS Schenefeld: 4 (Liskow M., Baschke, Kuckluck A., Göttsche)

MTV Herzhorn 3: 6

 

Siebenmeter:
TS Schenefeld: 4/6

MTV Herzhorn: 2/4

 

Autor: Seba Bohn

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.