Gut begonnen

3. Spieltag
Sonntag, 5. Oktober 2014
Herren                   SC Itzehoe 25:26 (12:17)

Gut begonnen, stark aufgehört – das reicht noc h nicht    

Mit einem (unerwartet) großen Kader gingen wir in das Derby gegen den SC Itzehoe.

Wir legten gut und vor allem schnell los und konnten uns schon nach wenigen Minuten über eine „klare“ Führung freuen (3:0,3.). Leider gelang es uns nach einer guten Viertelstunde (8:8, 14.) nicht, die Ruhe zu bewahren und so fingen wir uns einige Gegentore ein. Dabei waren vor allem die Außen der Itzehoer gefährlich und leider auch erfolgreich. Als es im Angriff dann auch nicht mehr rund lief, folgte die logische Konsequenz: Der SCI zog davon und ging mit 12:17 in die Halbzeit.

In der Kabine herrschte eine unzufriedene, aber nicht hoffnungslose Stimmung. Trainer Georg verordnete mehr Konzentration, vor allem in der Defensive. Klare Ansagen und Absprachen sollten die Zuordnung wieder sicherer machen.

Mit motivierter Einstellung ging es wieder aufs Feld. Der Wille war zu spüren, doch wir schafften es in der Folge kaum, dass der Rückstand nicht noch größer wurde, so dass wir zeitweise mit 8 Toren zurück lagen (15:23,42). Der folgende Platzverweis gegen Seba verbesserte die Situation nicht eben. Bei einem gegnerischen Tempogegenstoß wurde sein schneller und defensiver Einsatz mit einer roten Karte „belohnt“. Nach 45 Spielminuten schafften wir einen kleinen Lauf und machten 4 Tore binnen weniger Minuten wieder gut. Spätestens, als wir nur noch mit drei Toren zurück lagen, kamen die Gedanken auf „Geht hier doch noch was?“

Die finalen, äußerst spektakulären und für die Zuschauer sehr unterhaltsamen Spielminuten offenbarten eine Spannung, die einige Minuten zuvor keiner für möglich gehalten hatte! In den letzten zwei Minuten machten wir aus einem 22:26 noch ein 25:26. Was, wenn wir doch noch eine Minute mehr Zeit gehabt hätten…

Unsere nächste Siegchance wartet am Sonntag, 26. Oktober in Schenefeld auf uns, Gegner werden um 14.00 Uhr die Spieler der HSG Horst/Kiebitzreihe 4 sein! Wir freuen uns über jeden, der uns live die Daumen drückt!

Die Bilder des Spiels gibt es >>hier<< in der Fotogalerie.

Es spielten:
Torben Schmidt (Tor); Niklas Eichler (1), Florian Wilschewski (13), Lennart Koops (0), Sebastian Bohn (2), Oliver Liskow (0), Matthias Liskow (1), Harm Kröger (2), Thorsten Kröger (4), Stefan Schneider (0), Jannik Baschke (1), Rainer Wöhrn (1).

Bericht: Niklas Eichler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.