Klarer Sieg nach schwierigem Spiel

12. Spieltag
Sonntag, 2. Februar 2015
weibl. Jugend B SG Wift Neumünster 29:22 (15:11)

Klarer Sieg nach schwierigem Spiel    

An diesem Sonntag gingen wir in ungewohnter Hohenlockstedter Halle mit einer positiven Einstellung in das Spiel gegen die Mädels der SG Wift.

Da es sich um die Nachholpartie noch aus der Hinrunde handelte, wussten wir nicht so recht, was auf uns zukommen würde. Deswegen versuchten wir umso mehr konzentriert ins Spiel zu starten. Die ersten Minuten gelang uns dies auch und wir spielten schnellen und guten Handball. Nach ein paar Verletzungsschwierigkeiten und teilweise ungewohnten Konstellationen bei der Aufstellung passierten uns einige Fehler in der Abwehr, die unsere Torwarte aber wirklich gut ausglichen. Trotzdem schrumpfte unser Vorsprung zu Halbzeit auf vier Tore und einem Stand von 15:11.

Auch in der zweiten Hälfte fehlte es uns am Anfang an Konzentration, Kommunikation in der Abwehr und Zielgenauigkeit beim Abschluss. Das besserte sich jedoch in der letzten Viertelstunde, in der vor allem unser Mittelblock eine überragende Leistung zeigte und viele Gegenstöße lief. So konnten wir uns am Ende doch deutlich mit 29:22 gegen die etwas unorganisierten Mädels aus Wift durchsetzten.

Es spielten:
Carina Dallmann & Mara Bork (Tor); Kaja Schwabrow, Pia Möller (1),  Kristina Glöye (1), Svea Löding (4), Lea Wegat (9), Melina Huuck (10), Corinna Beselin (1), Jule Loczenski (2), Nele Marie Ingwersen (2/WJC), Marie Charlot Rusch (WJC)

Bericht: Jule Loczenski

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.