Mit guter Leistung zum Sieg

18. Spieltag
Sonntag, 6. März 2011

TS Schenefeld

HSG Horst/Kiebitzreihe 4

31:27 (16:11)

 

Mit guter Leistung zum Sieg


In der vergagenen Woche konnten wir gegen die 3. Mannschaft der HSG Horst/Kiebitzreihe einen Sieg einfahren. Acht Tage später sollte es zum Topspiel des Zweiten (HSG Horst/Kiebitzreihe 4) gegen den Tabellenvierten (Wir) kommen. Am Sonntag Abend um 18 Uhr hatten viele Zeit: Die Zuschauer unterstützten uns das ganze Spiel über zahlreich, aber auch unsere Mannschaft war voll besetzt, so dass einige leider zuschauen mussten.

 

Das Hinspiel gegen diesen Gegner (16:23 aus unserer Sicht) konnten wir mit schwach besetztem Kader eigentlich schon nach 10 Minuten (0:5) aufgeben. Dieses Mal sollte es entgegengesetzt starten. Nach 7 Minuten führten wir bereits mit 5:0 und damit waren die Gäste noch sehr gut bedient. Auch nach ihrem Team-Time-Out konnte sich die Mannschaft, die zum Teil aus höherklassig-erfahrenen Spielern bestand, nicht stabilisieren und hatte mit unserer Abwehr sichtlich zu kämpfen. Durch diese Ballgewinne konnten wir einige leichte Tempogegenstoßtore erzielen. Der Debütant und A-Jugendliche Christopher Dominke konnte hierbei mit einem schönen Dreher brillieren. Über 12:7 verwalteten wir den zu Anfang herausgespielten Vorsprung bis zum Halbzeitstand von 16:11.

 

Auch in der zweiten Hälfte gab es für Horst/Kiebitzreihe zunächst nichts zu holen. Nach drei weiteren schnellen Treffern zum 19:11 schien jeder Zweifel an einem Einbruch verflogen zu sein. Wie in der ersten Hälfte wurde das Ergebnis anschließend jedoch nicht ausgebaut, sondern sicher gehalten. Bis zum 25:17 (44.) klappte dies auch sehr gut. Kurz darauf zündeten dann aber die Gäste den Turbo und warfen fünf Tore in Folge innerhalb von nur drei Minuten. Es stand 25:22 und wir hatten wieder einmal unsere schwache Phase. Zu unserem Glück ließ sich Jan Kolle im Tor aber nicht von den Feldspielern anstecken. Ein ums andere Mal konnte er 100 prozentige Chancen vereiteln und sich lautstark bejubeln lassen.  Dieser Rückhalt gab auch dem Team die Sicherheit zurück. Die Abwehr stabilisierte sich und Angriffe wurden jetzt wieder sicher zu Ende gespielt. Über 29:25 (56) kamen wir so zu einem verdienten 31:27 Erfolg.

 

Neun Torschützen und eine gute Mannschaftsleistung sorgten für die von Horst Göttsche angesprochene Belohnung. Zwei Punkte nach einem anstrengenden Spiel! Leider können wir aus eigener Kraft keinen Top 3-Platz mehr erreichen. Mit zwei Siegen in zwei Spielen wollen wir aber unserer Möglichstes tun, um da zu sein, falls sich die anderen doch noch einen Ausrutscher erlauben sollten.

 

Hier sind die Fotos zu diesem Erfolg …

 

Spielfilm: 5:0 (7.); 9:4 (16.); 12:7 (21.); 16:11 (Hz.); 19:11 (35.); 23:16 (41.); 25:22 (46.); 27:24 (52.); 29:26 (57.); 31:27 (Endstand).

 

Es spielten:
Jan Kolle & Georg Siebentritt (Tor); Christopher Dominke (2), Horst Göttsche (4), Sebastian Bohn (5/1), Oliver Liskow (0), Lars Timm (0), Florian Wilschewski (6), Pierre Kuckluck (6/3), Christian Eckhardt (3), Andreas Dittmann (1), Torben Schmidt (0), Matthias Liskow (1), Martin Kwiatkowski (3).

Coach: Klaus Schäfer, Eicke Salchow

 

Zeitstafen:
TS Schenefeld: 0
HSG Horst/Kiebitzreihe 4: 2

 

Siebenmeter:
TS Schenefeld: 4/7
HSG Horst Kiebitzreihe 4: 4/7

 

Autor: Seba Bohn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.